Gehört und Gesehen - Faking To Blend In

02.08.2007Phillip Boa & The Voodooclub

Phillip Boa & The Voodooclub

Faking To Blend In

Motor Music (2007)

Der Herr Boa und die Frau Lind sind nun schon gut 20 Jahre im Geschäft. Um so erstaunlicher, dass ihr neues Album „Faking To Blend In“ dennoch frisch und unverbraucht klingt. Vielleicht liegt es ja tatsächlich an der Frischzellenkur in der Person des Tobias Siebert, der für die Produktion der Platte verantwortlich ist – und der dem Herrn Boa laut Pressetext ein „neues Zuhause“ gibt. Siebert, vielen bekannt als Gitarrist, Sänger und Produzent seiner Bands Delbo und Klez.e, steht damit nun in einer Reihe mit John Leckie (Pink Floyd, Radiohead, Muse) und Tony Visconti (T-Rex und David Bowie). Herzlichen Glückwunsch!

Dem Album hat Siebert aber wirklich gut getan. Die Mischung aus Songs und Experimenten, aus Krach und Wohlklang ist wieder einmal ausgewogen geraten. Den Opener „On Tuesdays I´m Not As Young“ könnte man mit Blick auf die eingängige Refrain-Melodie geradezu als hittig bezeichnen – wären da nicht diese kleinen Widerhaken in Form von dissonanten Gitarren und der bewusst unterirdischen Gesangsleistung des Herrn Boa. Wie auch beim Titeltrack „Faking To Blend In“ macht aber gerade der zweistimmige Gesang von Boa und Lind die simplen Melodien reizvoll. Schnell ist man gedanklich schon weiter gereist in die düsteren Welten des frauenverzehrenden Nick Cave.

„Drinking And Belonging To The Sea“ ist Rock wie er 2007 wohl klingen muss. Die Killers lassen grüßen, die Presse leckt sich die Finger, auf der anderen Seite des Kanals winken sie schon wie wild. Boa ist unser Mann für GB. Das aber nicht erst seit Siebert. Dennoch: „Faking To Blend In“ ist ein neuer Meilenstein, bestehend aus grandiosen Songs. Das schwermütige „Emma“, das dancefloorige „You Are A Parasite But I Love You“ oder das von der Seite reingrätschende „You Hurt Me“ - Boas Spektrum ist nur noch mit dem einer Best-Of-Platte von David Bowie zu vergleichen. Wiederum: Herzlichen Glückwunsch!

www.phillipboa.com
www.motormusic.de


Paul Schüler
()

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Phillip Boa & The Voodooclub - Decadence & Isolation (2005)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite