Gehört und Gesehen - Neo Hippie Space Cake

08.12.2006Cosmic Tribe

Cosmic Tribe

Neo Hippie Space Cake

- (2000)

Dieses Album ist nichts für sanfte Gemüter. Die Farbe des Covers ist vielversprechend in giftgrün gehalten. Cosmic Tribe spielen ihren Spacerock in sehr giftiger Weise.

Basis der elf Songs ist der traditionelle Hardrock. Das scheint zunächst nicht weiter spannend. Schlagzeug und Bass klingen auch so, wie es sich für härtere Genres gehört. Besonders die Bass-Drum klingt weniger nach Instrument als nach einer überdimensionalen, extra-stabilen Insektenklatsche, die lästige Schmeißfliegen an der Studiotür erschlägt. Sänger Olli Busse hat mit Sicherheit das Scorpions-Album "World wide live" von '85 im Schrank und mehr als einmal "Rock you like a hurricane" gehört. Dies sind aber nur die Eindrücke, die sich dem Hörer unterschwellig erschließen. "Neo hippie space cake" ist nämlich ein ganz außergewöhnliches Album, das vor allen Dingen durch seine extravagante Produktion seinen ganz besonderen Reiz erhält.

Cosmic Tribe verstoßen beim Mix gegen sämtliche guten Sitten und Gebräuche. Und das ist auch mal gut so! Es wird sowohl spielerisch als auch beim Mixdown konsequent die Peitsche herausgeholt, Gitarren und Stimmen bis zur Unkenntlichkeit mit Flanging und Distortioneffekten zugeknallt, dass selbst der erfahrene Rack-Designer großer 19"-Lösungen auf der nächsten Musikmesse kräftig nachlegen muss, um mit seinem Angebot zukünftig nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Aber nicht nur auf Grund des Sounds ist diese Platte ein besonderes Hörerlebnis. Auch das Songwriting ist nicht ohne! Wir hören zum Teil wunderschöne, poppige Hooklines und erinnern uns manchmal sogar an die besonders heftigen Songs von Radiohead oder Blur. Eine explosive Mischung. Und wer kennt nicht den 70er Disco-Hit "Daddy cool" von Boney M? Diese früher einmal recht harmlose und nette Nummer gibt es auch von Cosmic Tribe. Auf dieser Platte ;-)

Fazit: Wem der Sinn nach nicht alltäglicher harter und abgefahrener Musik steht, für den ist "Neo hippie space cake" ohne Einschränkung zu empfehlen.


Andreas
()

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Cosmic Tribe - Gravity (2016)
Cosmic Tribe - Under The Same Sun (2013)
Cosmic Tribe - The Ultimate Truth About Love, Passion And Obsession (2009)
Cosmic Tribe - Hypersonic Scream (2005)
Cosmic Tribe - Push (2003)
Cosmic Tribe - Sound Orgasms Music & Arts (0)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite