Gehört und Gesehen - Human Intricacy

16.12.2019Earth Moves

Earth Moves

Human Intricacy

Trough Love Records / PIAS (2019, CD, LP, Digital)

Earth Moves ist eine vierköpfige Formation aus dem britischen Brighton. In dem Pressetext zur CD werden sie als eine „Underground Supergroup“ vorgestellt, da sie vorher Mitglieder in den Bands We Never Learned To Live, Grappler und Cloud Boat waren. Ihr aktuelles Album „Human Intricacy” ist ihr zweites Studioalbum. Ihr Debüt gaben sie im Jahr 2006 mit „The Truth in Our Bodies“.

Das Album startet mit dem Song „Falling Away From The Ground“. Dieser beginnt mit einer Soundfläche, die eine düstere Stimmung erzeugt. Ergänzt wird sie mit dem genretypischen Screaming ihres Frontmanns.

Der folgende Titel „Into The Ether“ nimmt diese Grundstimmung auf, wird aber durch etwas melodischere Parts ergänzt. Hinzukommt noch eine typische Bridge, in der die Instrumente auf ein Minimum herunter gefahren werden. Insgesamt entsteht so ein Song, der durch seine verschiedenen Phasen sehr Abwechslungsreich erscheint

Diese Art von Song ist auch die Grundidee der gesamten Platte. Immer wieder wechseln sich Einflüsse des Death Metal, Screamo und des Post-Metal mit Shoegaze Phasen ab. Obwohl „Human Intricacy” durch das wiederkehrende Muster in seiner Entfaltung ein bisschen eingeschränkt ist, kommt keine Langeweile auf. Und auch beim mehrmaligen Hören entdeckt man immer wieder neue Aspekte.

Highlights des Albums sind hierbei die Titel „Catatonic“ und „Embody“, die beide das Prinzip von der Vermischung harter Töne mit sanften Passagen perfekt umsetzen. Weiterhin zu erwähnen sind auch die kurzen Instrumentalstücke „Prayer Sign“ und „Rot“. Diese sind an guten Stellen gesetzt und geben dem Hörer eine kleine Phase der Entspannung, bevor es wieder ans Eingemachte geht.

Generell ist „Human Intricacy” ein solides Hardcore Album, das man sich gut anhören kann. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ein Kritikpunkt sind allerdings die Texte, die rein akustisch schwer zu verstehen sind. Durch das fehlende Booklet gibt es leider auch keine Möglichkeit sie nachzulesen. Also hilft wohl doch nur das genauere Hinhören.


Stephan Meßmann
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.facebook.com/whereearthmoves
www.throughloverec.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite