Gehört und Gesehen - P.A.S.T.

08.12.2006Everlaunch

Everlaunch

P.A.S.T.

Eigenproduktion (2002)

Um die Karten gleich auf den Tisch zu legen: Der schreibende Rezensent ist kein ausgewiesener Brit-Pop Fan. Nein, er steht dieser Musik gar skeptisch gegenüber. Radiohead findet er gut. Doch das war es dann auch schon fast.

Und jetzt flattert ihm die CD „P.A.S.T.“ der Rotenburger Band Everlaunch auf den Tisch. In der Bandinfo steht es, das Wort: Brit-Pop. Na gut, denkt er sich und versucht seinen Geist zu öffnen...

Beim ersten Hören ist er verständlicherweise noch recht verhalten, zuckt hin und wieder eine Augenbraue, runzelt auch mal die Stirn, bewegt gelegentlich den Oberkörper leicht im Takt...

Die CD hat zwar Brit-Pop Einflüsse, aber auch viele Anklänge dieses neuartigen Rock’n Roll Noir wie ihn Black Rebel Motorpsycho Club produzieren. Lange, halluzinogene Gitarrenflächen schleichen sich durch melodische Gesangsparts. Manchmal kommt noch ein kleiner Schuss Pathos dazu.

Unser Rezensent stellt die CD zum fünften Mal an und lehnt sich mit geschlossenen Augen zurück. Hey, das reicht jetzt aber erst mal, sagt die vernünftige Stimme in ihm. Noch lange nicht sagt die Entspannung, welche im Moment die Beherrschung über ihn übernommen hat. Besonders angetan haben es ihm die Songs „Beauty Queen“ und „Illusionary Fantasy“. Als die gerade mal wieder vorbei sind, will er sie wiederholen, doch da beginnt gerade „Love Poem“. Hm, das ist ja eigentlich auch nicht schlecht, denkt er sich und lässt die CD doch weiterlaufen.

Der Titel der CD „P.A.S.T.“ steht für die Anfangsbuchstaben der Namen der Bandmitglieder Patrick, Andreas, Sönke, Thorsten. Außerdem soll er aber ausdrücken, dass ein bestimmtes Kapitel der Bandgeschichte abgeschlossen ist. Das muss aber gar nicht sein. Macht einfach so weiter. Kreative Einflüsse tun dem Brit-Pop gut, formuliert der Rezensent in seinem Kopf und schließt Everlaunch in sein Herz.

www.everlaunch.de


Tobias Lehmann
()

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Everlaunch - Number One (2012)
Everlaunch - Suburban Grace (2009)
Everlaunch - Plastic Affairs (2005)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite