Gehört und Gesehen - Essence – The Best Of II

16.11.2018It´s M.E.

It´s M.E.

Essence – The Best Of II

It´s M.E. Music (2018, CD)

Auf den ersten Blick mag es nicht so sonderlich interessant sein, eine Best-Of-Kompilation einer Band vorzustellen, was die hannoversche Band It´s M.E. angeht, liegen die Dinge im Zusammenhang von „Essence – The Best Of II“ deutlich anders. Die 20 Songs die auf diesem Album enthalten sind stammen von CDs, die teilweise inzwischen vergriffen sind, einige Klassiker der Band wurden in der aktuellen Besetzung neu aufgenommen und wenn man in Betracht zieht, das It´s M.E. ihre Musik nicht bei Streaming-Diensten wie Spotify anbieten, erscheint es sinnvoll, diesen Sampler vorzustellen.

Seit 1991 sind It´s M.E. um Sängerin Martina Maschke und Keyboarder Ecki Hüdepohl als Duo und –im erweiterten Kreis- als Trio oder in größerer Bandbesetzung aktiv und live unterwegs. Der neue Sampler, in diesem Sommer produziert, bildet das Schaffen von It´s M.E. aus der Zeit von 2006 bis heute ab.

Die Songzusammenstellung unterstreicht auch nochmals die stilistische Bandbreite der Band, die zwischen locker-leichten Kompositionen zur Unterhaltung und tiefgreifenden, intensiven Songs variiert. So gut wie alle Facetten der vielfältig kreativen Band werden auf „Essence“ abgedeckt. Die Musikerinnen und Musiker, die an den ursprünglichen Aufnahmen und den Neueinspielungen beteiligt waren zählen zu den renommierten der hannoverschen Musikszene. Da sind zum einen die Schlagzeuger Alex Holtzmeyer, Werner Löhr und Gunnar Hoppe, zum anderen Bassist Kay Bremer, Kontrabassistin Heike Busche, die Gitarristen Pit Schwaar, Marc Hothan und Markus Mayer, Saxofonist Stefan Abel und Produzent Klaus-Peter Reinicke, Inhaber des Graswegestudios und hier mit „whistling“ creditiert.

Neu aufgenommen für „Essence“ wurden die It´s M.E.-Klassiker „Watching The Rain“, „Hearts On Fire“ und „I´ll Be There“. Darüber hinaus findet man Songs wie „Don´t Let Me Be The Last To Know”, „Summer Of 89”, „Precious Bird” und „Mother Eart Keeps On Turning”.

Seit Anfang Oktober ist „Essence” bereits als CD erhältlich. Bei Konzerten oder über die Website der Band. Für Fans und Interessierte, die It´s M.E. in ihrer stilistischen Bandbreite von Rock über Blues und Soul bis Pop auf einer Platte hören möchten, dürfte „Essence – The Best Of II“ ein lohnenswertes Album sein.


Andreas Haug
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.itsme-music.de

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
It´s M.E. - Roadmovie (2015)
It´s M.E. - Gentle Lines (2013)
It´s M.E. - Bite Of The Fox (2011)
It´s M.E. - When The Blues Come Over Me...Vol.Two (2009)
It´s M.E. - In A Mellow Mood (2008)
It´s M.E. - Songs In Blue Flat Minor (2007)
It´s M.E. & Band - I Keep My Eyes On You (2006)
It´s M.E. - When The Blues Come Over M.E. Vol.1 (2005)
It´s M.E. - Parisian Waltz (2004)
It´s M.E. - Absolutely Live (2003)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite