Gehört und Gesehen - Overbalanced

06.01.2017Failed At Scoring

Failed At Scoring

Overbalanced

Spinnup (2016, CD)

Seit 2009 sind die vier Musiker der hannoverschen Band Failed At Scoring musikalisch irgendwo zwischen Punk, Grunge und Alternative beheimatet. Nun erscheint mit ihrem aktuellen Album „Overbalanced“ ein Tonträger, der sich wohl bis über die Grenzen der Landeshauptstadt Gehör verschaffen wird.

Aus einem Tonstudio in Bad Pyrmont nahe Hannover senden die vier Musiker von Failed At Scoring wieder mal ein hörenswertes musikalisches Lebenszeichen. Ohne überflüssig wirkende Ausschmückungen steigt Failed At Scoring bereits beim ersten Song der Platte mit stilechten Elementen ein und räumt Gesang wie Instrumenten ein ausgewogenes Verhältnis zueinander frei. Betrachtet man das Arrangement und die musikalische Basis, so verlieren die vier Musiker hier keinesfalls das Gleichgewicht, wie es der Name der Platte implizieren mag.

Mit Songtiteln wie „Mask“, „Dive Away“ oder „Modern Maze“ kann man der Band gut durch den Irrgarten in Kopf und Herz folgen, der vielleicht nicht schnurrgerade zum Ziel, aber immer zu einem guten Song führt. Auf ihrem neuen Album zeigen Niklas Strecker (Gitarre, Gesang), Bastian Kühn (Gitarre), Björn Bruns (Bass) und Dennis Griethe (Schalgzeug), wie die musikalische Verpackung für Herzschmerz, Kopfschmerz und Rückenschmerz aussehen kann.

Insgesamt liefern die vier jungen Musiker eine Platte, die bei allen Formen des physischen und psychischen Schmerzes Abhilfe bieten und Fans des Genres mitreißen kann. Durch die grauen und melancholischen Wintertage werden die Songs sicherlich charmant hindurch helfen und auch für weitere kleine und große Krisen bereit stehen.

Sabrina Kleinertz



(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.facebook.com/failedatscoring
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite