Gehört und Gesehen - On Air – The Complete BBC Sessions

11.11.2016Queen

Queen

On Air – The Complete BBC Sessions

Universal Music (2016, 2CD)

Zwischen Februar 1973 und Oktober 1977 nahm die britische Rockband Queen im Rahmen von insgesamt sechs Sessions diverse Songs für den Radiosender BBC auf. Wenig später fanden diese Recording-Sessions Platz im Programm des Senders. In der Phase jener Sessions arbeitete die Band gerade im Studio an ihren Alben „Queen“, „Queen II“, „Sheer Heart Attack“ und „News Of The World“. Die hier verewigte Sammlung dieser BBC-Sessions dürfte den erwartungsvollen Queen-Interessierten oder gar Fan vor so manches Rätsel stellen.

Die Ankündigungen waren vielversprechend: Studioaufnahme-Sessions der Band Queen aus den Siebzigern, exklusiv für das Radio. Wie das wohl klingen würde? Ähnlich wie die kürzlich veröffentlichten BBC-Sessions der Band Led Zeppelin, die ihre Songs, zum Teil im Jam-Modus live einspielten? Würde man Queen Songs wie „It´s Late“, „Spread Your Wings“, „We Will Rock You (fast)“, “Keep Yourself Alive”, “Liar” oder andere Klassiker in besonders rauen, lebendigen und feurigen Versionen zu Gehör bekommen?

Die Erwartungen durften durchaus hoch sein, gerade auch an Songs wie „Nevermore“, „Ogre Battle“ oder „White Queen (As It Began)“, die auf der Original-Vinyl-LP „Queen II“ aus dem Jahr 1974 recht dumpf klingen.

Im Ergebnis dürfte das Endprodukt „On Air“ nur eingefleischte Sammler von Queen-Aufnahmen zufrieden stellen. Über weite Strecken geben die Aufnahmen Rätsel auf, da viele Grundspuren, wie etwa bei „We Will Rock You“ oder „Keep Yourself Alive“ denen der späteren Original-Album-Version sehr stark ähneln. Der Reiz eines etwaigen Live-Radio-Studio-Recordings, wie etwa bei Led Zeppelin und ihren BBC Sessions, geht deshalb verloren, weil vieles hier gar nicht live eingespielt wurde. Es gibt jede Menge Overdubs.

Vielmehr wirkt das Material wie eine Sammlung erster Demo-Aufnahmen oder Rough-Mixes, die rund um die eigentlichen Studioproduktionen der jeweiligen Alben entstanden sind. Studio-Outdakes, einst verworfenes Material, was wieder aufgetaucht ist und nun „verwertet“ wird. Das mag historischen Wert haben und auch das Booklet mit alten Queen-Fotos ist recht geschmackvoll aufbereitet, aber das war es dann auch schon.

So gut wie alle, später auf den Alben verewigten, ausproduzierten Song-Versionen haben mehr Kraft, mehr Druck, sind schlichtweg besser gelungen. Nicht selten kommt es vor, dass alte Recording-Bänder eine gewisse Magie des Ungezwungen, des Rauen, des Ungeschliffenen, der Inspiration herüberbringen, bei Queen „On Air“ vermittelt sich dieser Eindruck kaum bis gar nicht. Das darf schon ein wenig als enttäuschend gewertet werden.

Ein wirklicher Mehrwert im Vergleich zu den bekannten Album-Studioaufnahmen ist hier nicht zu erkennen. Höchstens für ganz spezielle Geschmäcker, vielleicht…


Andreas Haug
(4 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.queenonline.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Queen - A Night At The Odeon (2015)
Queen - Live At The Rainbow ´74 (2014)
Queen - Hungarian Rhapsody - Live in Budapest (2012)
Queen - Days Of Our Lives (2011)
Queen - Live At Wembley Stadium - 25th Anniversary Edition (2011)
Queen - Innuendo (Re-Issue 2011) (2011)
Queen - Singles Collection Vol.3 (2010)
The High Queens - The Urban Songbook (2010)
Queen + Paul Rodgers - Live In Ukraine (DVD/2CD) (2009)
Queen + Paul Rodgers - The Cosmos Rocks (2008)
The High Queens - Ten Knives (0)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite