Gehört und Gesehen - Stärker als die Zeit

06.05.2016Udo Lindenberg

Udo Lindenberg

Stärker als die Zeit

Warner Music (2016, CD)

Die Rock´n´Roll Maschinerie von Udo Lindenberg samt großem Gefolge läuft augenscheinlich gut geölt weiter. Nach zwei Jahren Stadiontourneen und vor einer weiteren Großhallen Tournee mit, unter anderem, zwei Shows in der TUI Arena in Hannover im Juni, legt der Rock-Entertainment-Altmeister mit „Stärker als die Zeit“ nun ein neues Studioalbum vor. Ganz so viel Rock´n´Roll gibt es darauf dann aber nicht.

Udo Lindenberg scheint ein unvergängliches Phänomen im deutschen Showbusiness zu sein. Mit 70 Jahren gut bei Stimme und körperlich in Form (was sich auch bei den ausgedehnten Bühnen-Shows im letzten Jahr einmal mehr zeigte), legt der Rocksänger im Frühjahr 2016 ein neues Album vor.

Live vom legendären Panikorchester unterstützt, mit dem er vom personellen Gerüst schon seit den Siebzigern tourt, waren an der Entstehung und der Studioproduktion von „Stärker als die Zeit“ zahlreiche Produzenten, Komponisten und Musiker beteiligt, die man teilweise auch aus dem Umfeld einiger hochkarätiger Deutsch-Pop, -Rock-und Singer-Songwriter-Acts kennt, die meist auf hiesigen Major-Labels veröffentlichen. Das hört man den Songs und dem Sound der Platte an. Das ist nicht Indie mit Ecken, das ist Industrie nach Maß.

Für die 15 Songs des Albums wurden kaum Mühen und wohl auch kaum Kosten gescheut, um für und mit Udo Lindenberg einen angemessenen Musik-Langspieler in die Spur zu bringen. Komponisten, Songwriter, Produzenten und Musiker wie Alexander „Ali“ Zuckowski (u.a. Adel Tawill, Annett Louisan, Yvonne Catterfeld), Simon Triebel (Juli), Justin Balk, Daniel Flamm und Peter „Jem“ Seifert, um nur einige Wenige zu nennen, haben teilweise an Texten und Musik maßgeblich mitgearbeitet. Für die Aufnahmen der Streicher gönnte man sich das Abbey Road Studio in London.

Das Ergebnis ist eine geschmackvolle Mischung aus Pop-und Rockballaden, Midtempo-Pop-Rocker und ein bisschen Soul ´n´Rock´n´Roll-Pop, sauber komponiert, arrangiert und produziert. Zeitgemäß auf jeden Fall und zielsicher erfolgreich sicher auch. Vieles im typischen tendenziell locker-flockigen Lindenberg-Stil gehalten, einiges modern und vom Kompositions-Gewand so, dass über einige Songs auch ein Bosse oder Clueso singen könnten.

„Stärker als die Zeit“ dürfte sowohl langjährige Lindenberg-Fans zufrieden stellen, schließlich gibt die markante Gesangsvorstellung des Hauptakteurs dem Ganzen eine tiefere, charakterstarke Note, als auch Major-Plattenlabel-Deutsch-Pop-Rock Fans im Allgemeinen interessieren.

Gut durchhörbar und funktioniert auch gut nebenbei, bei der Arbeit, beim ausgedehnten Frühstück oder am späten Abend bei einem Absacker. Über weite Strecken gewöhnlich, aber verlässlich.


Andreas Haug
(6 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.udo-lindenberg.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite