Gehört und Gesehen - His Band And The Street Choir

06.11.2015Van Morrison

Van Morrison

His Band And The Street Choir

Warner Bros.Records / Warner Music Entertainment (2015)

Neben “Astral Weeks” und “Moondance” wird von Experten “His Band And The Street Choir“ zu den wichtigsten Alben des Blues-, Soul-und Rockmusikers Van Morrison gezählt. Dieses Album, ursprünglich 1970 erschienen, ist nun –neu aufgefrischt und mit Bonus-Tracks und –Takes erweitert- neu aufgelegt worden und besticht durch seine Musikalität und Natürlichkeit.

Einige Songs auf diesem Album oder deren Machart mögen einige Musiker inspiriert haben, wenn sie sich mal in Gefilden wie ursprünglichem Soul, Blues, swingendem Boogie oder Rock´n´Roll tummeln. Ein Bruce Springsteen etwa schaute und schaut hier und da mal in diese Richtung („10 th Avenue Freeze Out“, „Spirit In The Night“, „The E-Street Shuffle“), The Clash auf „London Calling“ („Jimmy Jazz“) oder auch The Gaslight Anthem auf „American Slang“ („The Diamond Street Choir“).

Wem Van Morrison und seine Musik aus den frühen Siebzigern nicht so vertraut ist, dafür aber mit den genannten Künstlern und deren angeführten Songs etwas anfangen kann, der könnte das Album „His Band And His Street Choir“ des längst zum weltweit hoch angesehenen Musiker avancierten irischen Sängers in sein Herz schließen.

Mit einer vielköpfigen Band und zum Teil Chor-Sängerinnen und -Sängern zelebriert Van Morrison auf diesem Album überwiegend lässigen Easy-Going-Soul, swingenden Blues ´n´Boogie mit Gospel-Einschlag. Es entfalten sich großartige Ohrwürmer, die so locker und flockig dahingrooven, dass es eine Pracht ist. Die eine oder andere soul-bluesige Ballade mit Piano oder Akustikgitarre ist auch dabei.

Vor allem: Das Songmaterial des neu aufgelegten Albums aus dem Jahr 1970 wurde seinerzeit im Studio noch nicht großartig technisch bearbeitet, heißt, mit Effekten oder Gimmicks versehen. Es ging rein um die Aufnahme von Stimmen und Instrumenten, ein wenig Hall, ein sauberes Stereo-Bild und fertig. Dementsprechend klingt „His Band And The Street Choir“ so herrlich natürlich, warm und analog. Man meint, mit den Musikern mittendrin im Aufnahmeraum zu sitzen.

Wenn eine Platte mit ihrer Musik wohl trendunabhängig ist und auch heute nichts an ihrem Charme und Reiz verloren hat, dann ist es dieses Album hier.

Beim Hören mancher Songs wähnt man sich nach einer langen Nacht auf dem Heimweg durch die halbleeren Straßen der Stadt. Fingerschnippend und mit einem Lächeln im Gesicht. Der Morgen graut, hier und da schließen die Bars, doch irgendwo her klingt noch Musik. Es könnte ein Song von „His Band And The Street Choir“ sein, der einen entspannt und gut gelaunt bis nach Hause begleitet. Auch wenn es in dieser Nacht vielleicht nicht mit der großen Liebe geklappt hat, dann ist es die Musik, die bleibt.


Andreas Haug
(10 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.vanmorrison.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Van Morrison - Keep It Simple (2008)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite