Gehört und Gesehen - Lead To Light

19.09.2014Nico Vega

Nico Vega

Lead To Light

Five Seven Music (2014, CD)

Fort von der düsteren, instinktiven, Rock-orientierten Natur immer dem Licht entgegen – diesen Weg gehen Nico Vega auf ihrem neuen Album „Lead To Light“, das heute veröffentlicht wird. Musikalisch lässt sich das Trio aus Los Angeles in keine Schublade stecken, erinnert aber teilweise an Künstler wie beispielsweise Ellie Goulding, was nicht zuletzt an der Stimme von Sängerin Aja Volkman liegt.

„Das Schicksal führt dich zum Mädchen deiner Träume, die Vertrautheit eines früheren Lebens ist ihr ins Gesicht geschrieben und ihre Unvorhersehbarkeit bringt dein Herz zum Explodieren“ - so wird Nico Vega beschrieben, die nun nach „Beast“ ihr zweites Werk auf den Markt bringen.

Klingt erst einmal extrem kitschig, doch gleichzeitig auch passend hinsichtlich der Tatsache, dass sich das US-amerikanische Trio weg vom Düsteren gen Licht bewegen will, wie auch schon der Albumtitel impliziert.

Und dies gelingt Nico Vega auf „Lead To Light“: die Songs klingen fröhlich und positiv, optimal unterstrichen von der charakterstarken und angenehmen Stimme von Sängerin Aja Volkman, die sich den Alternative-Pop-Klängen fügt.

Lyrisch beschäftigen sich Nico Vega mit den Fragen, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat: „Was tun wir? Und wozu ist das alles gut?“. Antworten sollen in der Musik gegeben werden, die hinsichtlich des positiven Klanges Gutes erwarten lassen kann – denn Nico Vegas wollen vor allem eines ausstrahlen: Lebenslust. Und das gelingt ihnen auf „Lead To Light“ ganz hervorragend mit zwölf zuckersüßen Songs.


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite