Gehört und Gesehen - Mein Kind Ist Das Schönste

01.08.2014Kniffler´s Mum

Kniffler´s Mum

Mein Kind Ist Das Schönste

Eigenproduktion (2014, CD)

Die Stuttgarter machen offenbar alles richtig. Bär Läsker, bekannt als Manager von Fanta 4 kümmert sich um diese Band die sich im populären Bereich zwischen Rock und HipHop bewegt. Wen das interessiert? Na auf jeden Fall Kniffler´s Mum, sonst stünde es ja nicht in dicken Lettern in der Bandinfo.

Voll auf Erfolg, Hipster Fans und schicke Bootys ausgerichtet kommt diese Band auf meine Beispiel-Liste für „Eigentlich alles richtig gemacht und dennoch für´n Arsch“. Pardon, für´n Booty. Lacht man aufgrund des Covers und Titels „Mein Kind Ist Das Schönste“ zu Beginn noch auf, bleibt einem selbiges mindestens im Hals stecken. Man erwartet ein frisches Album von frechen Jungs, die kein Blatt vor den Mund nehmen und irgendwo zwischen Kraftklub und chilligem HipHop/ Funk einen hinlegen. Genau das kommt dann auch. Allerdings ist das Ergebnis einfach nur anstrengend, nervtötend und saudoof.

Die Akteure sind zu alt für ihre Texte. Die Texte zu wenig ausgefeilt um eine Wirkung zu erzielen. Die Musik zu schlecht produziert um zu grooven. Der Sound ist generell dünn, höhenlastig und alles andere als eine „fette Produktion“. Die Gitarren piepsen im Hintergrund. Nicht schön. Spielen können die Stuttgarter ganz gut, aber das reicht nun mal nicht. Irgendwie kommt weniger als nichts davon rüber.

Klar, die Art der Attitüde muss bei dieser Art von Mucke sein. Natürlich geht es darum wie geil, reich, sexy man selbst so ist. Champagner mit Pornostars und so. Dummerweise hat Mutti vergessen, dass Selbstironie das Ganze dann erst gut macht.


Jan Hagerodt
(3 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.knifflersmum.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite