Gehört und Gesehen - Whispers

06.06.2014Passenger

Passenger

Whispers

Black Crow Records (2014, CD)

Rund zwei Jahre nach seinem Erfolgshit „Let Her Go“, der der meistgespielte Titel im Radio 2013 und in 16 Ländern auf Platz 1 in den Charts war, veröffentlicht Passenger alias Mike Rosenberg sein nunmehr fünftes Album „Whispers“. Auf dem gibt sich der Brite wie gewohnt sehr gefühlsvoll.

Eine Frau steht mit verweinten, roten Augen am Fenster und guckt sehnsüchtig und von Liebeskummer gepeinigt durch ihre weiße, halb transparente Gardine in den strömenden Regen hinaus auf die Straße – so oder so ähnlich könnte eine Filmszene eines Dramas aussehen, zu der fast jeder Song auf dem neuen Album von Passenger perfekt passen würde.

Sehnsüchtig, emotional, melancholisch: Mit seiner charakteristischen Stimme schafft es Mike Rosenberg im Rahmen seines Projektes Passenger, jedem Song auf seinem neusten Album „Whispers“ eine ganz eigene Note zu verpassen.

Und was passt zu dieser Stimmung besser, als Geigen, die den gefühlsschwangeren Songs noch ein Sahnehäubchen (mit Kirsche!) aufsetzen? Richtig: Nichts! Eben deswegen wurde dieses wundervolle Instrument wohl auch gewählt, um melancholisches noch melancholischer zu machen; um wundervolle Melodien noch wundervoller zu gestalten.

Wenn Passenger etwas kann, dann sind es Stücke, die das Adjektiv „schön“ verkörpern. Auch wenn auf den ersten Blick kein Song dabei ist, der nahtlos an „Let Her Go“ anschließen kann, kommt „Heart´s On Fire“ doch sehr nah heran.

Mit zarter Stimme flüstert Passenger seine neuen Song in die Ohren der Hörer und wird mit seinem neuen Werk sicher auch wieder einen Platz in den Charts und in den Radioplaylists sichern können. Wundervoll für verregnete Sommernächte!


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.passengermusic.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite