Gehört und Gesehen - PUP

25.04.2014PUP

PUP

PUP

SideOneDummy Records (2014, CD)

An dem Namen PUP kommt man zurzeit nur schwer vorbei. Die Band aus Toronto hat besonders von sich Reden gemacht, als sie die Bühne des New Yorker Showcase im Rahmen der Musik-/Filmmesse CMJ in Schutt und Asche legten und Zuschauer und Journalisten entweder verstört, begeistert oder enttäuscht zurückließen. Oder alles drei zusammen. Mit ihrem selbstbetitelten Album veröffentlichen PUP nun ihr Debüt.

PUP eilt der Ruf voraus, eine der besten Livebands unserer Zeit zu sein – und das ist nicht das Schlechteste, das einem nachgesagt werden kann. Auf ihrer Platte vereinen sie Popmelodien des Rock´n´Roll mit der Rotzigkeit des Punkrock, darauf trifft eine leicht kratzige und hysterisch klingende Stimme von Frontmann Stefan Babcock.

PUP wurde von vier Grundschulfreunden gegründet und legt mit der selbstbetitelten Platte ihr Debütalbum vor. Was das durchaus ungewöhnliche an dem Album ist, erzählt Sänger Stefan: „Wir haben das Meiste einfach live vom Fleck weg aufgenommen und es sind sehr viele Fehler auf dem Album. Aber sie [die Songs] sind authentisch und beeindruckend und klingen nach uns, wie wir unsere Songs spielen. Das ist alles, was ich jemals von einem Punkrockalbum wollte.“

Und damit sind PUP auch ganz gut gefahren, denn mit ihrem Album haben sie ein authentisches und energiegeladenes Debütalbum geschaffen, dem man anhört, dass da Musiker sind, die lieben was sie machen und Spaß daran haben. Und wer will schon Perfektion? Kleine Fehler werden nicht im Studio ausgemerzt, sondern fügen sich in den Sound ein.

Produziert wurde die Platte von Dave Schiffman, der schon mit Bands wie Rage Against The Machine, Weezer und The Bronx zusammengearbeitet hat. PUP ist übrigens nicht die Abkürzung für „Puppy“ (deutsch: Welpe), sondern die bandinterne Abkürzung und Selbstironiesierung für "Pathetic Use Of Potential".


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.puptheband.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Nikki Puppet - Disco Inferno (2015)
Nikki Puppet - To Be Yourself (2011)
Nikki Puppet - Power Seeker (2008)
Nikki Puppet - Militant Mother (2007)
Nikki Puppet - Puppet On A String (2005)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite