Gehört und Gesehen - The Seaside Stories

14.03.2014Finner

Finner

The Seaside Stories

Greywood Records (2014, CD)

Und noch ein Singer/Songwriter, der entschieden hat, dass er nach einigen Jahren mit der Band mehr Lust darauf hat, seine eigenen Sachen zu veröffentlichen. Seit einigen Jahren steigen sie aus den Versenkungen hervor oder bekommen zumindest die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit. Meist haben sie Bandhintergrund – so auch Finner, der über zehn Jahre als Sänger der Indie-Band Everlaunch in Erscheinung trat und nun mit „The Seaside Stories“ sein Solo-Debütalbum abliefert.

Zwar setzte sich Finner nicht lediglich mit einer Akustikgitarre in der Hand ins Studio, um sein Debüt aufzunehmen, sondern bekam auch Unterstützung von drei weiteren Musikern, doch alle Songs stammen ausschließlich aus seiner Feder. Inspiration holte er sich größtenteils während seiner Aufenthalte auf der dänischen Nordseeinsel Fanø.

Mit diesem Hintergrundwissen kann man sich sehr gut vorstellen, wie Finner am Strand saß, sich den Wind durch die Haare wehen ließ und die Wellen dabei beobachtete, wie sie vor ihm am Ufer brechen und wieder ihren Weg zurück ins Meer finden. Dass das sehr inspirierend sein kann, steht außer Frage.

Und tatsächlich handeln Finners Songs von der rauen und unverwechselbaren Atmosphäre dieses Fleckchen Erde und die offenen Menschen, die dort beheimatet und ihm begegnet sind. So entstanden zwölf sehr persönliche Songs, die im Farida Studio live eingespielt wurden.

Noch ein Singer/Songwriter also, der modernen Folk mit gelegentlichen, leichten Americana-Einflüssen und Indie Pop vereint. Ist nichts Neues und reiht sich problemlos in die lange Riege der Solkünstler ein, die eben die Musik machen, die am besten zur Solokunst passt.

Das ist im Falle Finner aber auch gar nicht so schlimm, wie es am Anfang eventuell den Anschein machte. Die Songs gehen ins Ohr, verbreiten eine angenehme Atmosphäre und Finners markante Stimme verleiht den Songs zusätzlichen Charme. Ein Debüt, das sich durchaus vor Genrekollegen sehen lassen kann.


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.iamfinner.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite