Gehört und Gesehen - Change Your Frequency

06.12.2013Couchdivers

Couchdivers

Change Your Frequency

Eigenproduktion (2013, CD)

Härterer Gesang, dafür melodiösere Songs – das verspricht Sänger Nils im Vorfeld auf der neuen Platte der hannoverschen Hardcore-/Punkrock-Band Couchdivers, die auf den Namen „Change Your Frequency“ getauft wurde. Und damit hat der Frontmann des Quartetts recht: auf „Change Your Frequency“ schaffen die Couchdivers den Spagat zwischen Oldschool-Hardcore und einer gehörigen Portion Punkrock ganz hervorragend.

Die Couchdivers haben dieses Jahr einige Gründe zum Feiern: 2013 steht nicht nur die Veröffentlichung des neuen Albums an, sondern auch das zehnjährige Jubiläum der Band. Und wie könnte man einen runden Geburtstag besser feiern, als mit einem neuen Release?

Ohne große Umschweife geht es auch gleich los auf der Platte und die Couchdivers fröhnen dem Oldschool-Hardcore auf Beste Art und Weise, ohne dabei an Melodie einzubüßen. Anders als bei vielen Platten nimmt das Album nicht an Fahrt ab, sondern sorgt auch am Ende noch für Hits, die auf Konzerten wohl für viele bierfröhliche Tanz- und Mosheinlagen sorgen werden.

Das Geshoute dominiert ganz klar, passt aber perfekt zu dem treibenden Sound. Den cleanen Gesang sucht man auf dieser Platte – im Gegensatz zu den Vorgängern – beinahe vergeblich. Aber das macht hier gar nichts, denn Gesang und Melodie passen einfach.

Lyrisch sind sich die Couchdivers natürlich treu geblieben, denn wie auch schon in den beiden Vorgängeralben „Keep The Spirit Alive“ und „Gone Beyond The Pale“ geht es unter anderem darum, sich von Zwängen frei zu machen und gegen Ungerechtigkeiten aufzustehen.

Mit „Change Your Frequency“ haben Couchdivers auch nach zehn Jahren noch einmal einen obendrauf gesetzt und sorgen so für ein schweißtreibendes Jubiläum. Auf die nächsten zehn Jahre!


Hanna Rühaak
(9 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.facebook.com/couchdivers

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Couchdivers - Gone Beyond The Pale (2011)
Couchdivers - Keep The Spirit Alive (2008)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite