Gehört und Gesehen - Live At Rockpalast

15.08.2013Frankie Miller

Frankie Miller

Live At Rockpalast

M.i.G. Music (2013, 2DVD)

Das hannoversche Label M.i.G. Music hat wieder einmal in den Archiven des Rockpalast gewühlt und in der Kiste mit Aufschrift „knackiger, energetischer Rock und Blues-Rock“ ein kleines Schätzchen ausgegraben: Drei Konzerte des schottischen Sängers und Gitarristen Frankie Miller und seiner jeweiligen Bands in den Jahren 1976 (TV Studio Köln), 1979 (Maifestspiele, Wiesbaden) und 1982 (Rockpalast Open-Air, Loreley).

Als Interpret mag Frankie Miller nicht über annähernd soviel Popularität verfügen wie etwa Künstler wie Eric Burdon, Rory Gallagher oder Joe Cocker, als Songwriter genießt Miller indes einen sehr großen Ruf. Mit zwei Miller-Kompositionen landeten etwa die Bellamy Brothers Nummer Eins Hits, des Weiteren nahmen unter anderem Acts sie The Eagles, Miller Anderson, Rod Stewart, Joe Cocker, Bob Seger, Chris Farlowe, The Everly Brothers oder Ray Charles Songs von Frankie Miller auf.

DVD Nummer Eins enthält den kompletten Auftritt von Frankie Miller und seiner Band beim allerersten, längst legendären Rockpalast-Open-Air vom 28.August 1982 auf der Loreley. Seinerzeit eröffneten Miller & Co. das Open-Air in dessen Verlauf noch Rory Gallagher, BAP, Eric Burdon und David Lindley auftraten und das am späten Abend in eine spontane Session fast aller Beteiligten mündete.

Die Show von Frankie Miller ist hier sehr frisch und dynamisch eingefangen, die Soundqualität ist nach der Aufbereitung, dem Re-Mastering der 24-Spur-Aufnahmen sehr gut, die Musik kommt brillant und druckvoll herüber, was aber natürlich auch an Miller und seiner Band liegt, die gut aufgelegt das Publikum mit knackigen Blues-und Boogie-Rockern in Stimmung bringt. Ein wenig verwirrt sein könnten hier lediglich aufmerksame Beobachter von Live-Gitarrenarbeit insbesondere Soli, denn Leadgitarrist Ed Deane spielt hier zwar eine Linkshänder-Stratocaster auf links, allerdings mit spiegelverkehrt aufgezogenen Saiten (hohe E-Saiten oben, tiefe E-Saite unten). Dementsprechend ungewohnt sehen die Fingersätze und Läufe des Musikers aus.

Eigentlich unverständlich, dass Frankie Miller keine größere Popularität bei einem breitem Publikum zuteil wurde, präsentiert er sich doch bei allen drei hier aufgezeichneten Konzerten (die von 1976 und 1979 finden sich auf DVD 2) als sehr guter und locker aufgelegter Musiker, vor allem auch Sänger, der -ähnlich wie seine Mitmusiker- mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut auf der Bühne zu Werke geht.

Wer Blues-Rock bereits in der Mottenkiste wähnte, dürfte mit dieser Doppel-DVD feststellen, wie enthusiastisch, energetisch, würzig und groovig man diese Musik singen und spielen kann. Frankie Miller und Band machen mit diesen teilweise weit über 30 Jahre alten Aufnahmen richtig viel Spaß und wer sich für Blues-Rock, Boogie-Rock und Rock´n´Roll interessiert, dürfte gut beraten sein, diesen drei Shows auf zwei DVDs mal Augen und Ohren zu widmen


Andreas Haug
(9 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.frankiemiller.net
www.mig-music.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite