Gehört und Gesehen - Disco Love Machine

25.07.2013Disco Love Machine

Disco Love Machine

Disco Love Machine

Eigenproduktion (2013, CD+Vinyl)

Hörer, die sich in der Musikszene in Hannover und Umfeld auskennen, werden bei den Klängen von Disco Love Machine gleich hellhörig werden: die Stimme von Sänger David Friedrich kennt man bereits von der Seesener Band Exit Inside und ist so markant, dass man sie vermutlich unter tausenden Stimmen wiedererkennen könnte.

Das Trio Disco Love Machine kommt aus Hildesheim und hat seit diesem Jahr ihr selbstbetiteltes Debütalbum im Gepäck – auf CD, als Vinyl und im digitalen Format. Die Musik für das Album hat die Band dort aufgenommen, wo sie entstanden ist: im eigenen Proberaum. Alle Songs wurden live eingespielt, um so laut Band die Energie zu entfalten.

Die Stimme von Sänger David erinnert an eine Mischung aus Dave Gahan von Depeche Mode und Robert Smith von The Cure. Der Sound der Platte verschmilzt perfekt mit der dunklen, warmen Stimme und verbreitet eine düstere und mystische, aber angenehme Stimmung.

Die Band selbst versteht sich als Rockband, will sich allerdings von Genretypischen Klischees fernhalten. Durch Elemente aus Pop und Elektronik, die weder unpassend noch überladen eingesetzt werden, gewinnt die Musik zusätzlich an Charme.

Mit ihrem neun Songs-starken Debüt haben Disco Love Machine ihren ganz eigenen Sound kreiert, eine klassische Rockband gibt das Trio nicht ab. Melancholisch, schwermütig, drückend – aber ohne dabei unangenehm zu werden.


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.discolovemachine.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite