Gehört und Gesehen - Bitter And Betrayed

01.03.2013In Case Of Fyr

In Case Of Fyr

Bitter And Betrayed

Soulfood (2013, CD)

Metalcore ist, wenn man es trotzdem macht. Sagen jedenfalls In Case Of Fyr. Das Quintett brettert auf seinem neusten Werk „Bitter And Betrayed“ in ordentlicher Metalcore-Manier los, obwohl der Metal eindeutig die am stärksten dominierende Position einnimmt.

Zahlreiche Gigs mit Bands wie Emil Bulls, Sonic Syndicate und Drone haben In Case Of Fyr gespielt, nachdem bereits zwei EPs veröffentlicht wurden, wagten sich die Hannoveraner auch an ihren ersten Longplayer.

Aufgrund einiger Kreativitätsdurchhängern und Line Up-Problemen zogen sich In Case Of Fyr für einige Zeit aus dem Livegeschehen zurück, doch seit Mitte 2012 steht das Line Up wieder. Und neben ein paar Comebackshows gibt es auch die Geburtsstunde des neuen Albums zu feiern.

Über Jahre haben sich die fünf in verschiedenen Genres ausgetobt, nun sind sie bei einer Mischung aus Metalcore mit Shouts und cleanem Gesang angekommen, groovig und melodisch. In den Songs steckt viel Power und genreüblich schwingt eine gewisse Aggression mit. Der cleane Gesang als auch die Shouts können sich hören lassen, da klingt nichts gedrückt oder „zu gewollt“, wie es bei vielen anderen Metalcorebands der Fall ist.

Ein Comeback ist Case Of Fyr mit „Bitter And Betrayed” durchaus gelungen - mit dieser Platte müssen sie sich definitiv nicht vor Konkurrenz verstecken.


Hanna Rühaak
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.incaseoffyr.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
In Case Of Fyr - Reap What You Sow (2007)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite