Gehört und Gesehen - Audio Circus

17.11.2012Audio Circus

Audio Circus

Audio Circus

Eigenproduktion (2012, CD)

Seit rund einem Jahr tritt die hannoversche Band Audio Circus in der hiesigen Szene verstärkt in Erscheinung und konnte unter anderem schon mit Live-Shows in prominentem Umfeld auf sich aufmerksam und potenzielle Hörer wie zukünftige Konzertbesucher oder Fans neugierig machen. So standen Audio Circus im Sommer 2012 im Line-Up des WaterVention-Festivals in Mellendorf bei Hannover, wo die Band die Mainstage mit Acts wie Jennifer Rostock, das Bo oder Wirtz teilte.

Im Rahmen der aktuellen Silbermond-Tournee wurden Audio Circus von Stefanie Kloß & Co. für eine support-Show in der Braunschweiger Volkswagen-Halle eingeladen. Es passiert also einiges bei der Band um Sänger „P-Nut“, Gitarrist Fabian, Bassist Phil und Drummer Andre. „Rock meets R´n´B“ haben sich Audio Circus auf die Fahne geschrieben und beackern damit durchaus eine Marktlücke.

Ausgefeiltes, hochmelodiöses bis sehr eingängiges Pop-Rock-Songwriting und die hohe, gefühlvoll eingesetzte Soul-Stimme von Sänger „P-Nut“ bilden eine sehr individuelle Mischung. Die Musiker sind spieltechnisch auf hohem Niveau unterwegs, so dass das Ergebnis auf ihrer sechs Songs umfassenden Debüt-EP sehr überzeugend und fast ausnahmslos ansprechend wirkt. Mit Songs wie „In My Head“ oder „Feeling“ hat die Band durchaus radiotaugliche Hit-Aspiranten im Programm, darüber hinaus empfehlen sich Audio Circus mit ihrer Musik eher für die größeren Bühnen, als für kleine Clubs, in denen die Jungs aber auch schon erfolgreich auftraten.

Aufgenommen und gemischt wurde die EP von Florentin Adolf im Institut für Wohlklangforschung in Hannover. Einerseits wirkt die Produktion schon poppig, aber nicht künstlich aufgepumpt oder glatt, wie man es etwa von Major-Produktionen im Pop-, Soul-oder R´n´B-Bereich kennt. Dagegen ist „Audio Circus“ eher schon rau und kantig, die Gitarre und das Schlagzeug recht präsent, der Gesang wird in das volle Klangbild eingebunden, hätte hier und da möglicherweise noch etwas kraftvoller im Vordergrund stehen können.

Letztlich ist das Geschmackssache, unterm Strich haben sich die Beteiligten mit dieser EP einen gewissen Demo-Charme erhalten, ein Demo auf höherem Niveau, das einen glaubwürdigen Eindruck davon vermittelt, wie Audio Circus live klingen.


Andreas Haug
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.audiocircusmusic.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite