Gehört und Gesehen - No Room For Rockstars

18.05.2012The Vans Warped Tour

The Vans Warped Tour

No Room For Rockstars

Sideonedummy Records / Cargo Records (2012, DVD)

No Room For Rockstars heißt die neue DVD der Vans Warped Tour, was mich schon etwas in´s Stocken brachte, im ersten Moment. Die Vans Warped Tour verbinde ich mit Punkrock-Größen wie Pennywise, Bouncing Souls, Descendents und anderen großartigen Bands, die schon einmal während der Warped Tour auf den Bühnen jenseits des Atlantischen Ozeans standen. In meinen Augen schon irgendwie Rockstars. Dass die Welt hinter den Bühnen meistens alles andere als schillernd und aufregend ist, ist ja allgemein bekannt. Und so wird beim Schauen der DVD auch schnell klar, dass der Titel durchaus sehr sinnig gewählt wurde. Auf der Warped Tour ist für Rockstargehabe nämlich absolut kein Platz, auch nicht, wenn man Pennywise oder die Descendents ist.

Hauptakteure sind in erster Linie die drei Jungs von Forever Came Calling, eine aufstrebende Newcomerband, die der Warped Tour wochenlang hinterherreist, versucht ihre Platte an den Mann beziehungsweise an die Frau zu bringen und einen Gig auf einer der Seitenbühnen zu ergattern. Ich muss sagen: Gar keine blöde Idee! Und sehr interessant einmal hautnah zu sehen, wie hart es ist, sich in dem Musikbusiness durchzusetzen und wie schwer es die kleinen Bands heutzutage in der Musikszene haben.

Auf der anderen Seite werden die Deathcore-Band Suicide Silence, die Rockband Never Shout Never und der Sänger Mike Posner, dessen Musikstil eher im Pop/Elektro-Bereich anzusiedeln ist, begleitet. Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber das macht die ganze Sache erst richtig spannend und alle drei sprechen offen über sich, die Tour und auch über die Schattenseiten im Musikbusiness.

Ehrlich gesagt habe ich erwartet, dass obengenannte „Größen“ wie Pennywise oder die Bouncing Souls als Themen dominieren, aber bis auf ein paar Live-Ausschnitte oder ein paar O-Tönen von Pennywise-Gitarrist Fletcher ist da nicht viel zu sehen. Nichtsdestotrotz ist No Rooms For Rockstars eine wirklich interessante Dokumentation und in den 97 Minuten Spielzeit wurde mir nicht langweilig.


Hanna Rühaak
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.noroomforrockstars.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite