Gehört und Gesehen - Inner Underground

12.03.2012Featuring Yourself

Featuring Yourself

Inner Underground

141 records/ New Music Distribution (2012, CD)

Fleißig ist er, der Kurt von Blackmail. Das merkt man daran, dass er immer mehr Projekte als Produzent oder Mixer betreut. So geschehen auch bei Featuring Yourself, einer jungen, dreiköpfigen Combo aus dem hohen Norden.

„Modern Postpunk“ nennen sie ihre Musikrichtung und das trifft´s überhaupt nicht. Ich höre null Punk und noch weniger Post. Stattdessen vielmehr modernen Indie mit häufig dissonanten Gitarrenriffs, der Sound ist kratzig und dennoch oft recht seicht. Wobei seicht vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist. Vielmehr ist es so, dass kein Instrument eine nachhaltige Besonderheit zutage fördern kann, weder vom Sound noch vom Spiel her.

Besonders tragisch ist das vor allem beim Sänger, denn hier fehlt leider jeglicher Wiedererkennungswert. Es wirkt teilweise, als hätte er die 13 Songs im Halbschlaf nach ´ner Doppelschicht eingesungen, manchmal ist das schon an der Grenze zu „richtig schief“. Da fehlt die Körperspannung. Power, Emotionen? Fehlanzeige.

Lichtblicke gibt es aber trotzdem. „Abyss“ zwingt einen zumindest kurz zum Hinhören. Was eine vorgezogene Betonung manchmal ausrichten mag! Der Titeltrack überzeugt durch eine gut groovende Strophe, spätestens im Chorus wird´s aber wieder lahm. Unterm Strich ist das keine schlechte Musik, die uns das Trio da vorsetzt, nur leider meistens tierisch langweilig.

Es fehlt die klare Ausrichtung der Band. Entweder man setzt mehr auf Melodien und Komposition oder man versucht sich durch Sound und Arrangements zu positionieren. Beides ist auf „Inner Underground“ momentan nicht der Fall. Man versucht ein bisschen von allem und hat dabei leider vergessen, die besten Ideen zu verwenden und nicht einfach nur viele.

Wenn sich die Musiker klar geworden sind was für Musik sie eigentlich machen wollen, freu ich mich auf die nächste Platte.

Fazit: Wie Früchtequark ohne Früchte = Quark.


Jan Hagerodt
(4 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.featuringyourself.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite