Gehört und Gesehen - Haie im Flipperpelz

01.04.2011Monsters Of Liedermaching

Monsters Of Liedermaching

Haie im Flipperpelz

Notolose/ Soulfood (2011, CD)

Und wieder eine Live-Cd! Die Monsters, die sich konsequent weigern ein Studio Album aufzunehmen kommen nun mit „Haie Im Flipperpelz“, ihr mittlerweile viertes Live Album um die Ecke. Mitgeschnitten wurde das Material im November 2010.

Es geht textlich wie immer um vielschichtige Probleme des Alltags. Um geschenkte Gäule, verlorene Liebe, Vampirfreundinnen und geknackte Jackpots. Also alles ganz normale Geschichten. Mich persönlich hat die Mixtur aus chaotischem, deutschem Folk/ Schlager mit Punkeinflüssen noch nie besonders begeistern können und doch bringen Textzeilen wie: „Sie ist weg, doch ich hab noch ihre Auflaufform“ mich unweigerlich zum Grinsen. Die Monsters sind zweifelsohne eine Band, die man nur schwerlich scheiße finden kann.

Live ist das Sextett immer wieder eine Spaßgarantie – auch im Flipperpelz. Die Texte sind nicht so tiefgründig wie bei Kollegen ihres Genres. Das macht die Kapelle zwar langfristig nicht so interessant, kurzfristig ist dieses Album aber einfach ´ne Stunde Party und gut.

Wer auf die richtige Mischung von plattem Ordinär-Humor und intelligentem Wortwitz steht, der ist mit den Monsters mal wieder bestens bedient. Live wirkt das Ganze lebendig und ehrlich, insofern sollten sie auch weiterhin Studioräume meiden und ihr Ding genauso weitermachen.


Jan Hagerodt
(8 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.monstersofliedermaching.de

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Monsters Of Liedermaching - Wiedersehen macht Freude (2016)
Monsters Of Liedermaching - Zehn Jahre – Das Jubiläumsalbum (2013)
Monsters Of Liedermaching - Schnaps & Kekse (2012)
Monsters Of Liedermaching - Das Auge Hört Mit (2009)
Monsters Of Liedermaching - Sitzpogo (2008)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite