Gehört und Gesehen - Lemmy

04.02.2011Lemmy

Lemmy

Lemmy

WVG Medien (2011, 2DVD)

Einen ausführlicher Film über das Leben, das Schaffen und die Philosophie der Motörhead-Identifikationsfigur Lemmy Kilmister zu drehen, das schien fast 36 Jahre nach Bandgründung mal nötig, mögen sich die Regisseure Greg Olliver und Wes Orshoski gedacht haben. Mehr als 200 Minuten Material über Lemmy und Motörhead hat man zusammengetragen und auf zwei DVDs verteilt.

Was das Front-und Backcover der Doppel-DVD von der Aufmachung vermuten lassen, erfüllt der Inhalte dann auch. „Der großartigste Rock´n´Roll Film aller Zeiten“, so die großspurige Ankündigung auf der Rückseite der DVD-Verpackung zeichnet das bisherige Leben und Schaffen des legendären Bassisten und Sängers, der weit über den Fankreis von Motörhead hinaus von der internationalen Rockszene verehrt wird, auf unterhaltsame und unkomplizierte Weise nach. Dabei werden dem Zuschauer auch Einblicke in Lemmys Privatleben gewährt, in seine mit Rock´n´Roll-Acessoires vollgestopfte, einem Museum gleichende Wohnung in Hollywood, gleich um die Ecke vom Sunset-Strip. Dafür bezahlt Lemmy „lediglich 900 Mäuse“, wie er sagt. Billiger könne er es nicht haben.

In einem Radiointerview erklärt er, er habe nichts anderes gelernt, außer Rock´n´Roll zu spielen und er hätte in seinen bislang 63 Lebensjahren nicht, wie Gerüchte besagen, 2000 Frauen gehabt sondern lediglich 1000. So viele seien das, gemessen an seinem Alter nun auch wieder nicht. Er habe eine schöne Kindheit gehabt erzählt Lemmy später im Film, er habe in seiner Jugend als Anstreicher gearbeitet, auf einer Fähre, war Roadie bei Jimi Hendrix und zog mit der Band The Rocking Vickers durch die Gegend, die in den Sechzigern die Bühnen mit Bands wie The Who oder The Kinks teilte. Lemmy, der noch die Zeit vor dem Rock´n´Roll erlebte wie er schmunzelnd verrät, zählt die Musik von Little Richard, Elvis und vor allem die Beatles zu seinen größten Einflüssen.

Der Film zeigt Impressionen aus dem Tour-Alltag der Band, Lemmy im Nightliner, Lemmy im Backstage vor und nach einer Show und rundherum Crew-Mitglieder, die den ganzen Rock´n´Roll Zirkus als tolle Familie erleben. Alles super, alles schön. Zahlreiche Intervieweinspielungen von Rockstars wie Alice Cooper, Ozzy Osbourne oder Henry Rollins, die sich zu Lemmy und dem Einfluss von Motörhead auf später gegründete Bands äußern, wollen es dem Zuschauer offenbar mit Nachdruck und nachhaltig in den Kopf hämmern: Lemmy ist und bleibt der Größte. Fans dürfte diese Dauerhuldigung nicht stören und mit einer kritischen Dokumentation konnte wohl auch nicht gerechnet werden, es geht um einfache Unterhaltung.

Dem Film und dem umfangreichen Bonusmaterial auf DVD 2 zu folgen bedarf keiner besonderen Anstrengung. Um den Duft der großen weiten Rockstarwelt auch dem Fan am Bildschirm rüberzubringen, der sonst kaum die Möglichkeit hat, hinter die Kulissen einer Band und Konzertproduktion zu schauen, werden auch zahlreiche Bilder von Musikinstrumenten und technischem Equipment geliefert, ohne es zu versäumen, die Namen der Herstellerfirmen prominent in Szene zu setzen. Product-Placement gehört eben heute auch zum Rock´n´Roll.

Insgesamt wird Lemmy als sympathischer, humoriger, auf dem Boden gebliebener Rock´n´Roll-Haudegen präsentiert, ein Musiker, der in seiner kleinen Küche Kartoffeln brutzelt und den Bass ultraverzerrt wie eine Gitarre spielt. Das ist sein Markenzeichen geworden und zweifelsohne ist Lemmy Kilmister eine einzigartige Type der Musikwelt und das wird er wahrscheinlich auch ewig bleiben, vielleicht auch alles überdauern. Einer der vielen interviewten, freudetrunkenen Motörhead-Jünger drückt es rund um ein Konzert der Band so aus: „Wenn eine Atombombe auf die Erde fällt, werden nur Lemmy und die Kakerlaken überleben.“

Für Fans könnte diese Doppel-DVD ein Muss bedeuten, für alle anderen dürfte der Konsum einen unterhaltsamen, netten Zeitvertreib bedeuten


Andreas Haug
(6 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.lemmymovie.com
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite