Gehört und Gesehen - A Promise To Burn

23.07.2010Framing Hanley

Framing Hanley

A Promise To Burn

Silent Majority / Warner (2010, CD)

Eigentlich kann man dieser Band aus Nashville, Tennessee, nicht viel vorwerfen. Das aktuelle, zweite Album der Band, „A Promise To Burn“, klingt gut, ist einigermaßen abwechslungsreich und zeigt eine technisch offensichtlich fitte Band. Dennoch ist es furchtbar leicht, es nicht zu mögen.

Selbst wenn man das grauenhafte Artwork ignoriert, was schwer fällt – spätestens das pompöse, nach Filmatmosphäre heischende Intro fällt einem auf den Nerv. Das folgende „The Promise“ offenbart dann sofort, worum es bei Framing Hanley geht. Effektbeladene Gitarren, ein schmachtender Sänger – hier kommt die nächste Band in der Grauzone zwischen Alternative- und Emo-Rock. Ob der Song wirklich gut ist oder nicht, das spielt im Grunde gar keine Rolle mehr, allein schon der Sound sorgt dafür, dass er zum einen Ohr rein und zum anderen ganz schnell wieder rausgeht.

Da ist es schon sehr bezeichnend, dass die Band mit einer Cover-Version bekannt geworden ist. Ihre Interpretation von Lil Waynes „Lollipop“ machte Framing Hanley in den Staaten recht schnell recht populär. Da wundert es nicht, dass für die Singles des zweiten Albums verschiedene Co-Autoren verpflichtet wurden. Das hört man der ersten Auskopplung „Back To Go Again“ auch an, der Song ist eine wirklich nette Radio-Rock-Nummer und würde auch dem ZDF-Fernsehgarten-Publikum nicht weh tun. Dennoch fragt man sich, wer das wirklich hören will – oder noch kann.

Zeilen wie „You´re like an angel, but with broken wings … You are my world, my everything“ überhört man ja gern mal, wenn sie auf englisch vorgetragen werden. Doch in diesem Fall passen sie einfach zu gut ins Bild einer völlig überflüssigen Band um sie hier nicht zu erwähnen.

Mit genügend Marketing-Budget könnte man Framing Hanley mit Sicherheit ins Radio und in die Charts drücken, drücken wir die Daumen, dass das nicht passiert. Wobei es wahrscheinlich dank der austauschbaren Songs kaum auffallen würde.


Paul Schüler
(3 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.myspace.com/framinghanley
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite