Gehört und Gesehen - Sky Rider

24.06.2010Martin Jondo

Martin Jondo

Sky Rider

Four Music (2010, CD)

Das Genre Reggae ist gemeinhin mit vielerlei Klischees behaftet. Sommer, Sonne, Strand, lässige trockene Gitarrenanschläge und grinsend herumhängende oder entrückt tanzende Dreadlock-Träger, die gern und ausgiebig an besonders großen zigarettenähnlichen Geräten saugen, die einen süßlichen Duft freisetzen. Reggae kann in seiner Urform sehr stereotyp sein und darüber hinaus entsetzlich langweilen und ermüden, ähnlich wie etwa „erdiger Gitarrenriff-Rock“ in seiner konsequenten, ursprünglichen Form.

Reggae kann aber auch ganz anders klingen, es kommt auf die Art und Weise der Verwertung der stilprägenden Elemente und die geschickte Beigabe aus anderen Richtungen wie etwa Pop und Rock an. Dem in Berlin geborenen Halbkoreaner Martin Jondo ist mit seinem neuen Album „Sky Rider“ ein wunderbar modernes Werk gelungen, das ein sehr breit gefächertes Publikum erreichen kann. Die Songs auf „Sky Rider“ sprühen vor Energie, Rhythmus und griffigen Pop-Melodien auf Basis von Reggae. Für die Umsetzung scharte Martin Jondo eine neue Band um sich und fand mit Oja Tunes (u.a. Seeed, Xavier Naidoo) und Olsen Involtini (u.a. Seeed, Bela B.) ein Produzententeam, das es auf erstklassige Weise verstand, Motown Anleihen, Akustikgitarren, HipHop-Beats und Rockgitarren in ein –wie es die Medieninfo sehr treffend ausdrückt- „mitreißendes, tanzbares Gesamtkunstwerk zu gießen“.

„Sky Rider“ ist ein Album, das auch uneingeschränkt für Hörer zu empfehlen ist, die sich sonst eher Rock-und Pop-Produktionen zugeneigt fühlen. Darüber hinaus versprüht die Musik von Martin Jondo oft sehr viel Vitalität und gute Laune. Nahezu ideal geeignet für den Sommer und die Open-Air-Festival-Saison. Um mit dieser Musik Spaß zu haben sind keine das Bewusstsein erweiternde oder -einschränkende Substanzen nötig, Reggae-Klischees können in der der dazugehörigen Schublade bleiben. „Sky Rider“ vermittelt seinen Glanz auch (oder gerade?) dann, wenn man am späten Vormittag beim Kaffee sitzt oder am Nachmittag ein alkoholfreies Fruchtgetränk zu sich nimmt. Fein!


Andreas Haug
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.myspace.com/martinjondo
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite