Gehört und Gesehen - Why Write I

17.06.2010PennyFly Suitcase

PennyFly Suitcase

Why Write I

Eigenproduktion (2010, CD)

Oho! Eine Cd, die von der Prominenz produziert wurde. Kein Geringerer als Oceansize- Sänger Mike Vennart saß an den Reglern dieser Ep. Und das hört man. Pennyfly Suitcase, das sind fünf Musiker aus Heppenheim, alle blutjung und unschuldig, die uns mal verträumt sphärisch, mal erdrückend wütend ihre Songs um die Ohren knallen.

Vertraut klingende Progressiv-Rock Themen wechseln sich mit fiesen Taktverschiebungen und bizarren Wendungen innerhalb der fünf Kompositionen ab. Auf einen roten Faden wird anscheinend bewusst verzichtet. Spannend soll es sein was die Buben da treiben. Und das ist es ganz häufig auch. Sehr abwechslungsreich und stets für eine Überraschung gut, nicht unbedingt die schlechtesten Vorraussetzungen für eine junge Band.

Was mir ein bisschen fehlt, sind die einprägsamen Melodien, von denen in der Bandinfo die Rede ist. An dieser Stelle darf die Band ruhig noch ein bisschen reifen. Wobei das natürlich auch eine musikalische Ausrichtungsfrage ist. Will man Musik machen, die nur von Profis verstanden wird, oder soll auch Markus Müller mal den Kopf zu den Songs schütteln dürfen? Diese Frage sollte sich die Band schleunigst stellen, wenn sie das denn nicht sowieso schon getan hat.

Ansonsten bietet „Why Write I“ viele schöne Klanglandschaften und schürt Interesse nach mehr. Und da die Band sich noch im Findungsprozess befindet sind kleine Ungereimtheiten nicht gravierend. Für die musikalische Leistung gibt es auf jeden Fall den Schumi-Daumen nach oben!

Fazit: Manchmal stolpert man noch über die eigenen Ansprüche, dennoch ein spannender neuer Weg, den die Heppenheimer da vormarschieren.


Jan Hagerodt
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.myspace.com/pennyflysuitcase
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite