Gehört und Gesehen - The Official Bootleg Box Set, Vol.2

10.06.2010Marillion

Marillion

The Official Bootleg Box Set, Vol.2

EMI (2010, 8-CD-Box)

Im Hause Marillion respektive bei der Plattenfirma EMI hat man kräftig in den Archiven gewühlt und hat alte Live-Mitschnitte von Konzerten der Band aus den Jahren 1990-1994 ausgegraben. Konzerte aus Leicester (1990), vom Cumbria Rock Festival in Workington (1991), aus der Wembley Arena in London (1992) und aus Warschau (1994).

Der Großteil der Shows wurde seinerzeit für die Ausstrahlung in der BBC aufgenommen, die Qualität somit im Bereich „recht ordentlich“. Auf insgesamt über sieben CDs sind diese Konzerte verteilt, die achte CD enthält vier Songs, die Marillion 1992 und 1992 in kleinerer Akustik-Besetzung live im Radio Studio einspielte. Mit „BBC Sessions EP“ ist diese CD daher betitelt.

In jenen Jahren bildeten Songs der seinerzeit aktuellen Alben „Seasons End“, „Holidays In Eden“ und „Brave“ den Schwerpunkt im Programm, obendrauf spielten Marillion auch Klassiker aus der so genannten FISH-Ära wie Slainte Mhath, Kayleigh, Lavender, Incommunicado, Garden Party, Script For A Jesters Tear, Warm Wet Circles und so weiter und so fort. Natürlich hier alles gesungen von Steve Hogarth, der FISH Ende der 1980er-Jahre am Frontmikrofon ablöste.

Es gibt auf den vielen CDs dieser so genannten Bootleg Box sehr viele Song-Wiederholungen, was langweilen kann. Zudem erkennt man, was eigentlich als „ehrlich“ bewertet werden kann, dass die Band einige Titel –je nach Tages-und Abendform- schon mal besser oder schwächer gespielt und gesungen hat. Die Tonqualität und die Mischverhältnisse sind –hm, ja- schon in Ordnung, offizielle Live-Alben wie die remasterte Version der Doppel-CD „The Thieving Magpie“ sind da aber schon wesentlich prickelnder, druckvoller, brillanter und bewegen sich in einer anderen Liga.

Die wirklich interessante und spannende Ausnahme bildet die komplette Live-Präsentation des Konzeptalbums „Brave“ im Rahmen eines Konzertes in Warschau, das Marillion am 15.Juni 1994 spielte. Die Tonqualität in Sachen Transparenz und Brillanz ist gegenüber dem Pariser „Brave“-Konzert, das 1996 offiziell auf dem leicht dumpf klingenden Live-Album „Made Again“ erschienen ist, sehr gut. Für eingefleischte „Brave“- Fans könnten sich CD Nr.6 und Nr.7 dieser Box daher als Highlight entpuppen, zumindest zum großen Teil, denn anderseits hat diese Geschichte auch einen Haken. „Brave“, das normalerweise in einem Hördurchgang konsumiert und von Fans genossen wird, wurde von den Machern über zwei CDs verteilt. CD 6 endet mit dem Song „Brave“, CD 7 beginnt mit „The Great Escape“. Bevor es auf CD 6 mit „Brave“ losgeht sind noch die, bei diesem Konzert sehr fad gespielten und teilweise erstaunerlicherweise auch grenzwertig gesungenen Songs „Cover My Eyes“, „Slainte Mhath“, „The Uninvited Guest“ und „Sugar Mice“ –pardon- zu ertragen.

Eine Live-CD-Box mit einer großen Bandbreite von „braucht kein Mensch“ über „nur für eingefleischte Fans und Sammler“ bis hin zu „gelungen“ und „ja, sehr, sehr schön“.


Andreas Haug
(5 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.marillion.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Marillion - Fear (2016)
Marillion - Sounds That Can´t Be Made (2012)
Marillion - Less Is More (2009)
Marillion - Verschiedene Titel / Drei Doppel-Live-CDs (1983-1987) (2009)
Marillion - Happiness Is The Road (2CD) (2008)
Marillion - From Stoke Row To Ipanema (2003)
Marillion - Recital Of The Script (DVD) (2003)
Marillion - The Best Of (2003)
Marillion - Anorak in the UK Live (2002)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite