Gehört und Gesehen - Singles Collection Vol.3

29.05.2010Queen

Queen

Singles Collection Vol.3

EMI UK (2010, CD-Box)

Wie schreibt man eigentlich eine Rezension über eine Single Collection? Vor allem über eine Sammlung der Rock-Giganten von Queen? Vielleicht beginne ich mal mit einer kleinen Inhaltsangabe für den Kaufinteressenten. Die mittlerweile dritte Ausgabe der Single Collection dokumentiert die wahrscheinlich kommerziell erfolgreichste Phase der Briten von 1984 bis 1989. Queen legten Konzerte in Größenordnungen hin, die bis dato noch vollkommen unbekannt waren, produzierten Top Hits wie „A Kind Of Magic“, „One Vision“ oder „Friends Will Be Friends“. Für den ersten Highlander Film steuerten sie insgesamt sechs Tracks bei, der bekannteste ist natürlich „Who Wants To Live Forever“.

Dass diese Band in ihrer Einzigartigkeit bis heute unerreicht bleibt zeigt auch diese Sammlung. Jedes Bandmitglied war gleichberechtigt am Songwriting beteiligt und steuerte Songs bei. Entsprechend groß war die musikalische Vielfalt der Briten, wobei sie es bei aller Innovativität immer schafften eben nach Queen zu klingen. Wer jetzt dachte, dass die Alben stilistisch schon sehr unterschiedlich sind, für den stellt die Sigle Collection auf jeden Fall eine Erweiterung des Horizontes dar.

Die B-Seiten fördern teilweise nämlich Merkwürdiges zutage. So könnte Roger Taylors „A Dozen Red Roses For My Darling“ schon fast als Minimal-Nummer durchgehen, „Gimme The Prize“ ist ein Monster-Rock Song inklusive Voice Samples. Typische Songs wie „Princes Of The Universe“ (das sich auch auf dem A Kind Of Magic Album befindet) finden sich ebenfalls auf den Rückseiten der Singles wieder.

Die Sammlung eignet sich weniger für den Queen Neueinsteiger als vielmehr für den Experten. Das liegt allein schon daran, dass es sich bei dieser Box um 13 Einzel Singles handelt und nicht um eine Zusammenstellung auf einer einzigen Cd. Da nach dem Split mit Paul Rodgers in naher Zukunft eher nichts Neues von den übrig gebliebenen Musikern zu erwarten ist, stellt dieses Sammelsurium von fünf Jahren Rockgeschichte eine schöne Alternative dar zum leer stehenden Cd Player dar. Die vierte und letzte Collection soll übrigens im Herbst dieses Jahres erscheinen.

Fazit: Kein „Haben-Muss“, aber ein schickes Ding für für Fans des britischen Rock-Königshauses.


Jan Hagerodt
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.queenonline.com

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Queen - On Air – The Complete BBC Sessions (2016)
Queen - A Night At The Odeon (2015)
Queen - Live At The Rainbow ´74 (2014)
Queen - Hungarian Rhapsody - Live in Budapest (2012)
Queen - Days Of Our Lives (2011)
Queen - Live At Wembley Stadium - 25th Anniversary Edition (2011)
Queen - Innuendo (Re-Issue 2011) (2011)
The High Queens - The Urban Songbook (2010)
Queen + Paul Rodgers - Live In Ukraine (DVD/2CD) (2009)
Queen + Paul Rodgers - The Cosmos Rocks (2008)
The High Queens - Ten Knives (0)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite