Gehört und Gesehen - Revolution 69

13.05.2010Tok Tok Tok

Tok Tok Tok

Revolution 69

BHM Production/Zyx (2010, CD)

Mit „Revolution 69“ wollte die Freiburger Formation Tok Tok Tok den Beatles ihre musikalische Referenz erweisen – in typischer Tok-Tok-Tok-Manier, mit routiniert-gefälligem Akustik-Souljazz, hübsch garniert und stilsicher instrumentiert mit Drums, Fender Rhodes, Saxophon und Kontrabass. 15 Songs aus allen Schaffensperioden der Fab Four wurden (mehr oder weniger) neu interpretiert.

Ob die noch in irdischen Gefilden verweilenden Paul McCartney und Ringo Starr diese Hommage erfreut zur Kenntnis nehmen würden, darf durchaus bezweifelt werden – vor allem dann, wenn Sängerin Tokunbo Akinro und Band mit zwar schickem, aber nicht wirklich zu den künstlerischen Vorbildern passendem Schlafzimmer-Timbre Gassenhauer wie „Help!“, „Lady Madonna“ oder „Get Back“ von jeglicher Vitalität und Dynamik befreien. Zudem steht zu befürchten, dass die leider viel zu früh verschiedenen George Harrison und John Lennon im Grabe rotieren könnten, wenn sie eine mit spartanisch-sperrigem Arrangement und etwas unmotiviert anmutender Off-Sprechstimme versehene Interpretation von „She’s Leaving Home“ zu hören bekämen.

Vielleicht wären die Fab Four aber auch gnädiger in ihrer Beurteilung – vielleicht würden sie sogar erfreut zur Kenntnis nehmen, dass „Being For The Benefit Of Mr. Kite!“ in einer Blues-Version einen ganz eigenen Reiz versprüht. Wie John, Paul, George und Ringo darüber denken könnten, ist natürlich reine Spekulation. Weniger spekulativ ist allerdings die Feststellung, dass sich Beatles-Songs vergleichsweise schlecht zum Covern eignen, denn: Das Liedgut der Pilzköpfe hat sich einfach zu tief ins kollektive Musikgedächtnis eingebrannt und weckt daher eine ungewöhnlich hohe und konkrete Erwartungshaltung, der im Falle von „Revolution 69“ ganz sicher nicht entsprochen wird. Die Beatles stehen eben exemplarisch für Beatmusik und deren Nachfolge-Genres – aber ganz gewiss nicht für unterkühlten, stellenweise sogar phlegmatisch anmutenden Loungejazz.


Peter Garvens
(4 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.toktoktok.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite