Gehört und Gesehen - Heute Nacht Oder Nie

19.11.2009Max Raabe & Palast Orchester

Max Raabe & Palast Orchester

Heute Nacht Oder Nie

SPV (2009, 3DVD)

Die Stimme von Max Raabe kann man eigentlich nur lieben oder hassen. Während die einen den Klang des Baritons als „vollkommen klar“ bezeichnen, dürfte den anderen nur „Kermit auf Ritalin“ als Vergleich einfallen. Gleichwohl der Aussagen seiner Kritiker erzielte der in Lünen geborene Sänger große Erfolge und internationale Anerkennung. Nun gibt es mit „Heute Nacht Oder Nie“ neues Material des staatlich geprüften Opernsängers. Auf der ersten von insgesamt drei DVDs finden wir ein Konzert im Admiralspalast in Berlin mit 29 Titeln (!), das Making-Of dazu gibt es auf der zweiten Scheibe zu sehen. Der dritte Silberling enthält das Konzert als Audio Version plus Bonusmaterial. Man hat sich also richtig ins Zeug gelegt und ein echt dickes Package geschnürt.

Max Raabe übernimmt nicht nur die Hauptstimme, sondern führt auch das Publikum durch den Abend, leicht lakonisch und mit trockenem Humor, so wie man den 47 jährigen Künstler kennt. Gesanglich stets auf der Höhe, vollendet das grandios aufspielende Palast Orchester einen perfekten Konzertabend. Für alle die die Chansons und Schlager der 20er und 30er Jahre mögen, sichert sich Raabe mit dieser DVD den ersten Platz unter den Aufführungen dieser Kategorie.

Auch die Blicke hinter die Kulisse sind interessant und schick produziert, besonders die Interviews mit den einzelnen Musikern sind informativ und unterhaltsam. Einziger Kritikpunkt ist die etwas verhaltene Kameraarbeit während des Konzertes. Sicherlich passen hier keine schnellen Schnitte wie bei modernen Videoproduktionen, aber manchmal hat man das Gefühl, dass der Kameramann zwischendurch pinkeln war und in doppelter Hinsicht „laufen gelassen“ hat.

Die Atmosphäre des Abends kann man als andächtig und chic bezeichnen. Man verfolgt die Aufführung also am Besten korrekt gekleidet mit Fliege und Frack vorm heimischen Fernseher und darf dabei auch schon mal den kleinen Finger ein wenig abspreizen. Ein bisschen gediegen und operettenhaft eben. Wer sich auf Versionen von modernen Songs gefreut hat, wie sie Max Raabe ja auch häufig bringt, der wird ein bisschen enttäuscht sein, für alle Fans von alten Schlagern bietet diese DVD genau das Richtige und vor allem eine Vielzahl an Material.

Fazit: Für Fans des Künstlers ein perfektes Weihnachtsgeschenk! Frischlinge sollten lieber in die Popnummern des Berliners reinschnuppern.


Jan Hagerodt
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.maxraabe.de
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite