Gehört und Gesehen - Good Views, Bad News

20.08.2009Broadway Calls

Broadway Calls

Good Views, Bad News

Sideonedummy / Cargo (2009)

“Unfassbar melodischer Singalong Punkrock für Freunde von Lifetime, Jawbreaker, Green Day und Good Ridance”, stellt die Medieninfo zur Veröffentlichung dieses Albums der US-Band Broadway Calls heraus.

Dann bringen wir doch gleich mal die obligatorische Nörgelei hinter uns. Poppiger Punkrock, gespielt von jungen, auf der Bühne gelenkigen, bewegungs-bis springfreudigen Bands ist alles andere als neu, hat mittlerweile hier und da auch schon einen richtig langen Bart. Aber die Quelle aus der seit vielen Jahren immer neue Bands hervorsprudeln, die diesen Style bis zum geht nicht mehr durchnudeln scheint schier unerschöpflich.

Alles klingt vertraut, total vorhersehbar in Songstrukturen, Melodien, Sounds und Produktion. Das ist fast so spannend, wie auf das nächste Album von –andere Baustelle- Status Quo zu warten oder ähnlich originell, wie für einen Newcomer-Bandwettbewerb ein Online-Voting zu veranstalten.

Broadway Calls rennen und hüpfen über eine mittlerweile gefühlt achtspurig ausgebaute Punk-Pop-Rock-Straße, die schon mehrmals eine neue Asphaltdecke verpasst bekommen hat, weil sie so stark frequentiert wurde und immer noch wird.

Deshalb muss das Ergebnis natürlich nicht schlecht sein. Broadway Calls nehmen zuweilen sogar richtig Tempo auf, hohes Tempo wie bei Songs wie „To The Streets“ oder „Sundowners“. Hier wird dann häufig der Begriff „Hoher Kick-Ass-Faktor“ strapaziert. Schlimm? Ganz im Gegenteil. Das Trio macht seine Sache hervorragend, es schüttelt einen Ohrwurm nach dem anderen aus dem Ärmel. Griffige Songs die wirklich rocken, keinen unnötigen opulent draufgeklatschten Synthie-Bombast oder Weichspüler-Zusatz haben, wie das bei einigen anderen der Fall ist, die ursprünglich mal als absolute Handmade-Band an den Start gegangen sind, sich jetzt aber mehr und mehr in Sachen Produktion den Erfordernissen der Majorerwartungen beugen (müssen).

Broadway Calls halten alles einfach, konzentrieren sich auf das Wesentliche: Bass, Schlagzeug, Gitarre, mehrstimmiger Gesang, knallige straighte Rhythmik und großartige Melodik. Tanzen, Springen, Lachen, Klatschen, Mitsingen, Party machen. Das geht hervorragend zu der Gute-Laune-Musik von Broadway Calls, die im Übrigen genauso schnell auf den Punkt kommen, wie sie auf dem breit ausgebauten Punk-Pop-Highway unterwegs sind. Alle elf Tracks sind um die drei Minuten kurz. Der eher an die ältere Punk-Rock-Schule erinnernde Song „Tonight Is Alive“ ist mit 3:48 schon die längste Nummer.

Wer Punk-Pop-Spaß zum Abfeiern und Mitsingen braucht, erhält mit „Good Views, Bad News“ einen feinen, verlässlichen Begleiter. Geht mehr als in Ordnung das Album.

www.myspace.com/broadwaycalls
www.sideonedummy.de


Andreas Haug
()
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite