Gehört und Gesehen - frames

12.03.2009frames

frames

frames

Eigenproduktion (2009)

Zweifellos gehört die junge Band frames zu den absoluten Überraschungen, zu den Top-Newcomern der hannoverschen Musikszene im Frühjahr 2009. Einem breiteren Publikum stellte sich das Quartett erstmals bei seinem Auftritt im Dezember 2008 im Rahmen des Sixpack-Bandwettbewerbs im MusikZentrum Hannover vor. Staunen und glänzende Augen bei Jury und Publikum, das Ergebnis: frames gewannen den renommierten Bandcontest aus dem Stand.

Seit einigen Wochen liegt nun auch die erste 5-Track E.P. vor, aufgenommen und produziert von frames und Florentin Adolf (Nikki Puppet, Stupify u.a.) in der hannoverschen Demo Factory.

Die CD untermauert den sehr guten Eindruck, den man von den ersten Live-Shows der Band bereits gewinnen konnte. Instrumentaler, progressiver Rock, spielerisch und soundtechnisch erstklassig in die Spur gebracht. Musikfans, die sich daheim gern mal die neuesten künstlerischen, mitunter extravaganten (Groß-)Taten eines Steven Wilson oder die seiner Band Porcupine Tree zu Gemüte führen, dürften spontan restlos begeistert von frames sein, deren Inspirationen aber durchaus vielfältig sind. Radiohead, Tool, Pink Floyd, Opeth und einige populäre Bands mehr werde als Einflussgeber genannt.

Die Tracks, die genre-gerecht geheimnisvoll anmutende Titel tragen wie „ocean“, „g“, „insomnia“ oder „m“, schaffen mühelos den Spagat zwischen verträumten, mitunter psychedelischen Passagen und kraftvollen, hochmelodiösen Parts, die den einen packen, fesseln und das Herz in den Hochfrequenzbereich treiben.

„Songs, die den geneigten Hörer mal durch melancholisch epische, mal durch aufregend finstere und immer wieder durch erfrischend klare Landschaften führen“, beschreibt die Bandinfo die Musik und in der Tat: Wenn frames wie aus dem Nichts die ein oder andere „Wall Of Sound“ aufstellen, dann wirkt das wie eines der seltenen Gewitter im Winter, wenn Blitz und Donner zeitgleich eine zuvor in fahles Licht getauchte, romantisch-verschneite Waldlichtung erschüttern. Die Sonne hat sich ihren Weg durch die schwarzen Wolkenungetüme gebannt und lässt gleißende Strahlen durch die zersplitternden Baumstämme dringen, die mit imposanter Macht in einigen Metern Entfernung zu Boden gehen: Volltreffer!

Die E.P. ist als Download oder physisch über die MySpace-Präsenz der Band erhältlich.

www.myspace.com/framesband


Andreas Haug
()

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Frames - IN VIA (2012)
Frames - Mosaik (2010)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite