Gehört und Gesehen - Letters From The Underground

23.10.2008Levellers

Levellers

Letters From The Underground

Skycap / Rough Trade (2008)

Manche Dinge verändern sich wenig – und eine seit fast 20 Jahren beständige Konstante ist dabei eine Band aus Brighton. Legt man eine CD der Gruppe in den Player ein, weiß man sofort: Aha, es sind die Levellers. Ihr folkiger Polit-Rock ist allein schon durch die prägnante Stimme ihres Sängers Mark Chadwick und das Spiel von Violinist Jon Sevink unverkennbar.

Mit „Letters From The Underground“ haben die Engländer nun mehr als drei Jahre nach ihrem letzten Album „Truth & Lies“ wieder eine neue Scheibe herausgebracht – und schon beim Opener „The Cholera Well“ erkennt man sofort, mit wem man es hier zu tun hat. Das mag für einige ihrer Fans Stagnation bedeuten, doch sollte einem immer klar sein, dass die Levellers seit jeher ihr Genre prägten und in dieser Form bis heute unerreicht sind. Auch dass die Band noch immer relevante Musik schreibt und sich trotz des unverkennbaren Stils nicht in Selbstkopistentum übt, sollte ihr hoch angerechnet werden. Denn die Songs auf „Letters From The Underground“ versprühen erneut den Spaß an der Musik, den viele jüngere Band des Öfteren vermissen lassen. Ansprechend arrangiert sind die zwischen Folk, Rock, Pop und Punk pendelnden Songs, und trotzdem bleiben sie immer eingängig und machen Lust auf mehr.

Bei der Produktion ihrer Platten verlassen sich die Levellers nicht mehr auf die Musikindustrie, sondern man produziert lieber auf eigene Faust: Sie kauften sich ein eigenes Metway Studio in Brighton, in dem sie auch „Letters From The Underground“ aufgenommen haben, und veröffentlichen ihre Platten über ihr eigenes Label „From the Fiddle“ (in Deutschland über Skycap).

Auch das politische Engagement hat die Band nicht abgelegt: Nach wie vor setzen sich die Levellers mit den Zuständen ihrer Heimat England und gesellschaftlichen Problemen auseinander, aber auch Medienkritik übt die Gruppe in ihren Texten.

Am 13. November ist die Band bei einer exklusiven Clubshow im Musikzentrum Hannover zu Gast. Das Konzert ist der einzige Stopp ihrer diesjährigen Tour in Deutschland. Mit dabei ist die hannoversche Band The Jinxs, die musikalisch in eine ähnliche Kerbe schlagen – allerdings ohne Violine.

www.levellers.co.uk
www.myspace.com/levellers


Daniel Junker
()

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Levellers - A Curious Life (2015)
Levellers - Greatest Hits (2014)
Levellers - The Recruiting Sergeant (2013)
Levellers - Static On The Airwaves (2012)
Levellers - Live From The Royal Albert Hall (2009)
Levellers - Chaos Theory (Doppel-Live-DVD) (2006)
Levellers - Truth & Lies (2005)
Levellers - Green Blade Rising (2002)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite