Gehört und Gesehen - I Keep My Eyes On You

21.12.2006It´s M.E. & Band

It´s M.E. & Band

I Keep My Eyes On You

Eigenprodukion (2006)

Die mittlerweile siebte CD-Veröffentlichung von It´s M.E.& Band zeigt die stilistisch vielfältige Formation um ihre Namensgeber Martina Maschke und Ecki Hüdepohl von ihrer funky-souligen und zum Teil auch leicht jazzigen Seite. Vier neue Songs aus der Feder von Ecki plus eine spezielle Version des Lennon/Mc Cartney Klassikers „Come Together“ bilden den Rahmen der E.P.

„I Keep My Eyes On You“ kommt so rund, laid-back und groovig daher, dass man meinen könnte, die Songs seien von einer abgezockten Studio-Clique von der amerikanischen Westküste eingespielt worden, in einem der legendären Studios wo sich die Top-Stars der Session-Musiker-Szene die Klinke in die Hand geben, um noch mal entspannt ein paar coole Tracks einzuspielen während über dem Atlantik die Sonne untergeht und die braun gebrannten Schönheiten den weitläufigen Sandstrand verlassen, einer langen Nacht in loungigen Clubs entgegensehend.

„Love Conquers All“ -mit feinem Chorgesang unterlegt- nimmt auf sehr schöne Weise die Stimmung und das Gefühl des Steely-Dan-Hits „Reelin´In The Years“ auf und auch die sehr hörenswerte Adapation von „Come Together“ lässt Erinnerungen an die Musik von Donald Fagen und Walter Becker wach werden. Perlende Fender Rhodes, ein bisschen Hammond-Orgel, trockene Wah-Wah-Gitarre und dann wird zum Ende des Songs solistisch improvisiert und zwar angenehm dezent. Das alles unterlegt von einer lässig und feinfühlig groovenden Rhythmusgruppe- so klangen auch amerikanische Top-Produktionen in den 70er-Jahren. Dem in seiner Urfassung schwerfälligen und eigentlich auch ziemlich langweiligem Lennon/Mc Cartney Song wird in dieser Bearbeitung von It´s M.E. neues Leben eingehaucht.

Sängerin Martina Maschke zeigt über alle fünf Stücke dieser CD auf beeindruckende Weise, dass sie sich stimmlich auf dem Terrain Soul/Funk/Jazz-(Rock) nicht nur sicher bewegen kann, sondern auch ein großes Stück weit zu Hause zu sein scheint. „(…)verwendet wurden weder Loops noch virtuelle Sounds: alle zu hörenden Instrumente sind echt und gespielt, wie es sich für „real handmade music“ gehört.“, heißt es im Pressetext zur CD. Vielleicht findet sich ja bei der nächsten It´s M.E. -Veröffentlichung auch noch folgender Hinweis:“Dieses Album gibt es auch als konventionelle Schallplatte auf Vinyl und ist unter folgender Bestellnummer erhältlich (…)“ Der Qualität der Musik wäre das angemessen und einige neue und alte Fans würde das sicher freuen.

Wer sich jetzt im nebeligen Dezember ein bisschen Sommer, Sonne und warmen Cabrio-Fahrtwind ins Wohnzimmer holen möchte, liegt mit It´s M.E. & Band sicher richtig.

www.itsme-music.de


Andreas Haug
()
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum
Zur Übersicht Zur Startseite