Was nicht geht, und was unter Umständen doch - Mail an Redaktion


Was nicht geht, und was unter Umständen doch

Corona-Verordnung in Niedersachsen und die Musik

Seit Anfang November befindet sich Deutschland und damit auch das Bundesland Niedersachsen im so genannten „Lockdown light“. Damit verbunden sind auch wesentliche Einschränkungen für das kulturelle Leben, wozu auch die Musik und Musikveranstaltungen gehören. Seit dem 1. Dezember gelten ergänzend weitere Regeln was Kontaktbeschränkungen angeht. Vorübergehende Lockerungen sind über Weihnachten geplant. In Teilen der Musikszene kommen Fragen nach der Möglichkeit von Bandproben, Musikworkshops oder gar dem Veranstalten von Mini-Privatkonzerten im heimischen Wohnzimmer auf. Dieser Artikel gibt einen tieferen Einblick in die aktuelle Lage.


Deine Mitteilung*:


Deine E-Mail Adresse*:


Dein Vorname:


Dein Nachname:



* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an redaktion@rockszene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Achtung: Im Cookie Consent Tool muss Google Recaptcha erlaubt sein, sonst ist ein Absenden des Formulars nicht möglich!


zurück zur News