Wird Musik-Streaming bald „fairer“? - Mail an Redaktion


Wird Musik-Streaming bald „fairer“?

Deezer startet Initiative für neues Abrechnungsmodell

Neben vielen Vorteilen von Musik-Streaming und positiven Resonanzen von Musikhörern, wird immer wieder Kritik laut, dass die Einnahmen für die Künstler, deren Songs und Alben auf diversen Plattformen verfügbar sind, im Verhältnis sehr gering seien. Nach Darstellung einiger Acts beinahe absurd niedrig. Der Anbieter Deezer hat sich Gedanken gemacht, wie ein neues, nutzerbasiertes Abrechnungsmodell funktionieren könnte, das Streaming für Künstler „fairer“ machen könnte. In diesem Zusammenhang hat Deezer eine Initiative gestartet.


Deine Mitteilung*:


Deine E-Mail Adresse*:


Dein Vorname:


Dein Nachname:



* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an redaktion@rockszene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder