Die Flucht nach innen und die Brücke zum Pop - Mail an Redaktion


Die Flucht nach innen und die Brücke zum Pop

Hi! Spencer vor ihrem Album „Nicht raus, aber weiter“

Auch in der Hannover-Szene ist die Osnabrücker Indie-Punk-Band Hi! Spencer durchaus ein Begriff. Vor einigen Jahren gaben sie mit einem engagierten, sympathisch rockigen Auftritt bei local-heroes im MusikZentrum ihre Visitenkarte ab. Schon damals deutete die Band ihr besonderes Talent an, war aber noch in der Findungsphase. 2017 spielte man in der Leinestadt im Paket mit Lester und Finder in der Glocksee. Im Februar 2019 stehen Hi! Spencer vor der professionellen Veröffentlichung ihres zweiten Albums und einer eigenen Deutschland-Tour, bei der man im April im LUX erwartet wird.


Deine Mitteilung*:


Deine E-Mail Adresse*:


Dein Vorname:


Dein Nachname:



* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an redaktion@rockszene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder