Rockige Dreier und die Überraschung zum Schluss - Mail an Redaktion


Rockige Dreier und die Überraschung zum Schluss

Das war der Freitagabend auf dem Strangriedefest

Jede Menge harter Rock vielerlei Couleur prägte den ersten Abend des diesjährigen Strangriedefests in Hannovers Nordstadt. Auf der Open-Air-Bühne gaben sich die Bands Jaded, Cholane, Lady Crank und Ohrenfeindt die Gitarrenkabelklinkenstecker in die Hand, während zum Abschluss des gestrigen Freitagabends die hannoversche Band High Fidelity eine massiv stimmungsvolle Show in der Strangriede Stage spielte und bei dieser Gelegenheit die Veröffentlichung ihrer aktuellen EP mit zahlreichen Fans feierte.


Deine Mitteilung*:


Deine E-Mail Adresse*:


Dein Vorname:


Dein Nachname:



* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an redaktion@rockszene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder