Bildrechte: Flying Dolphin Entertainment/ Pressefreigabe

Gestern hat die Hard Rock Band Hound ihren Song „Head Under Water“ veröffentlicht.

Klassischer Hard Rock und rätselhafte Geschichten

Hound veröffentlichen „Head Under Water“

13. Februar 2021, Von: Redaktion, Foto(s): Flying Dolphin Entertainment/ Pressefreigabe

Die 70er Jahre waren für die Rockmusik ein äußerst wichtiges Jahrzehnt. Es war die Zeit der großen Rockbands wie Deep Purple, The Who, Queen, und vielen anderen, die auch heute noch die Rockszene beeinflussen. Ein Beispiel dafür ist die Band Hound, die mit ihrer Musik den Klassikern aus jener Zeit Tribut zollen. Gestern hat die Formation, deren Mitglieder aus Hildesheim und Hannover stammen, den ersten Song ihres zweiten Albums „I Know My Enemies“ veröffentlicht. Die Single trägt den Titel „Head Under Water“.

Seit 2014 ist die Rockband Hound, die aus Wanja Neite (Gesang), John Senft (Schlagzeug), Yannick Aderb (Bass) und Nando Grujic (Gitarre) besteht, mit ihrer Musik, die sie selbst als 70`s Hard Rock bezeichnen, unermüdlich auf den Bühnen der Bundesrepublik unterwegs. So haben sie sich schnell den Ruf als außergewöhnliche Live-Band erspielt. Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung nannte sie sogar „die lokale Hoffnung des Classic Rock".

Doch auch abseits der Bühne konnten sie bereits ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Neben den beiden EPs „Uppen“ und „Awful Fellow“, die 2014 beziehungsweise 2017 in Eigenregie entstanden, haben Hound im Jahr 2018 ihr erstes Studioalbum „Settle Your Scores“ vorgelegt. Das Album, das beim Label Metalville erschienen ist, hat sowohl die Fans, als auch die Kritiker begeistert. So bezeichnete das belgische Rock Tribune Magazin, sie als Band, die „Energie ausstrahlt wie ein außer Kontrolle geratenes Kernkraftwerk“ und das deutsche Zephyr`s Odem Magazin schrieb über ihr erstes Album es sei ein „lückenloses Meisterwerk“.

Nun steht ihr zweites Album „I Know My Enemies“ in den Startlöchern, das dem Vorgänger in nichts nachstehen soll. Laut der offiziellen Pressemitteilung soll es „ihr bisher eingängigstes und zugleich vielseitigstes Werk“ sein. Musikalisch drückt sich dies durch „klassischen Hard Rock verbunden mit funkigen, bluesigen, punkigen und psychedelischen Elementen“ aus, kann man weiterlesen. Textlich erzählen sie „dabei rätselhafte, dunkle und zugleich hoffnungsvolle Geschichten.“

Einen kleinen Einblick, wie sich diese Mischung anhört, kann man schon jetzt durch ihren Song „Head Under Water“ bekommen. Diesen haben Hound, samt Video, bereits gestern veröffentlicht. Das komplette Album „I Know My Enemies“ soll am 26. März folgen.

Mehr Informationen zu Hound und dem zweiten Album „I Know My Enemies“ gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.houndband.com
externer Link www.facebook.com/hound.hardrock
externer Link www.hound-hardrock.bandcamp.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): N. Georgiew„Durchhalten und Mut“ als roter Faden
dArtagnan mit neuem Album und Live-Tour Ankündigung

06.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): N. Georgiew

 


, Foto(s): Moritz Kuenster/ Monsterpics„Nichts ist stärker als das Gute!“
Querbeat planen Konzert in Hannover

06.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Moritz Kuenster/ Monsterpics

 


, Foto(s): Tobias LehmannSendeplatz für die hannoversche Musikszene
Radio Hannover startet neue Kooperation

28.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ SPVNeues Ausloten der Extreme
John Diva Album erscheint Anfang des Jahres

09.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ SPV

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Independent EntertainmentGroße Sammlung statt Essen und Musik
DIE!!! Weihnachtsfeier dieses Jahr nicht durchführbar

20.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Independent Entertainment

 




Zur Startseite