Bildrechte: Moritz Kuenster

Mit ihrem Album „Radikal Positiv“, das am 23. Juli auf den Markt kommt, wollen Querbeat gute Stimmung verbreiten.

„Nichts ist stärker als das Gute!“

Querbeat planen Konzert in Hannover

06. Februar 2021, Von: Redaktion, Foto(s): Moritz Kuenster/ Monsterpics

Die Kölner Brass-Band Querbeat möchte schon seit einiger Zeit mit ihrer Musik positive Vibes verbreiten. Zunächst gestartet als Karnevalsband, haben sie sich schon längst auch in die Herzen der Fans außerhalb der Domstadt gespielt. Spätestens mit ihrem zweiten Album „Fettes Q“, das im Jahr 2016 in die Albumcharts einstieg, waren sie in ganz Deutschland bekannt. Den vorläufigen Höhepunkt ihrer Karriere erreichten sie aber mit ihrem bisher letzten Album „Randale & Hurra“, das bis auf Platz 7 kletterte. Diesen Weg möchten Querbeat mit ihrem kommenden Album „Radikal Positiv“, gnadenlos fortsetzen.

So richtig los ging es für die 13-köpfige Band Querbeat im Jahr 2014 als sie ihr erstes Studioalbum „Cuba Colonia“ veröffentlichten. Damals waren sie zwar noch eher in den Karnevalshochburgen unterwegs, dennoch bekamen sie auch im restlichen Deutschland schon einige Aufmerksamkeit, was auch an der Auszeichnung mit dem „German Jazz Award“ für ihr Album zu tun hatte.

Seit dieser Zeit ging es für die Formation eigentlich stets bergauf. Ihr zweites Album „Fettes Q“ schaffte es bis auf Platz 42, ihr drittes dann sogar bis auf den 7. Platz der deutschen Albumcharts. Es folgten auch immer mehr Auftritte als Headliner oder bei Festivals im ganzen Land. Vorläufiger Höhepunkt war das Jahr 2019, als sie unter anderem auch beim Lollapalooza, Parookaville und beim Hurricane Festival auftraten.

Danach kam natürlich auch bei ihnen erst einmal eine sehr schwierige Phase, deren Ende sie aber mit ihrer kommenden Platte „Radikal Positiv“ einläuten wollen. Das Album soll am 23. Juli auf den Markt kommen. Auch wenn man heute noch nicht weiß, wie sich die ganze Situation weiterentwickeln wird, sind die Bandmitglieder positiv gestimmt und freuen sich schon jetzt auf das Ende der Pandemie.

Mit ihrem Moto „Nichts ist stärker als das Gute!“ möchten sie endlich nach vorne blicken und ihr neues Album mit einer großen Headliner-Show ab dem 29. September auch live präsentieren. So heißt in ihrer Ankündigung zu ihren Konzerten: „Diese Tour ist nach dem Ende der neue Anfang! Querbeat ist alles das, was Corona nicht ist, Nähe, Freundschaft und das bedingungslose Gemeinschaftsgefühl“.

Den puren Optimismus kann man auch in ihrer ersten Singleauskopplung spüren. Der Song „Früher wird alles besser“ handelt davon, sich von dem Pessimismus zu verabschieden, das es wieder alles besser wird und das auch noch früher als man denkt. Querbeat setzen zumindest darauf, dass sie ab Ende September die wiedererlangten Freiheiten mit ihren Fans ausgiebig feiern können.

Ihre Headliner-Tour soll am 29. September in der Kulturfabrik in Krefeld beginnen und sie schon einen Tag später ins Capitol nach Hannover führen. Als Abschluss der insgesamt 18 Shows in Deutschland ist am 12. November ein Konzert in der Kölner Lanxess Arena geplant.

Mehr Informationen zu Querbeat, ihrem kommenden Album „Radikal Positiv“ und der Tour gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.querbeat.info
externer Link www.facebook.com/querbeatbrass

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Flying Dolphin Entertainment/ PressefreigabeKlassischer Hard Rock und rätselhafte Geschichten
Hound veröffentlichen „Head Under Water“

13.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Flying Dolphin Entertainment/ Pressefreigabe

 


, Foto(s): N. Georgiew„Durchhalten und Mut“ als roter Faden
dArtagnan mit neuem Album und Live-Tour Ankündigung

06.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): N. Georgiew

 


, Foto(s): Tobias LehmannSendeplatz für die hannoversche Musikszene
Radio Hannover startet neue Kooperation

28.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ SPVNeues Ausloten der Extreme
John Diva Album erscheint Anfang des Jahres

09.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ SPV

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Independent EntertainmentGroße Sammlung statt Essen und Musik
DIE!!! Weihnachtsfeier dieses Jahr nicht durchführbar

20.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Independent Entertainment

 




Zur Startseite