Bildrechte: Mc Clister

Im April möchten Cheap Trick mit „In Another World“ bereits ihr zwanzigstes Studioalbum veröffentlichen.

Musik als „Superkleber“

Cheap Trick kündigen 20. Studioalbum an

30. Januar 2021, Von: Redaktion, Foto(s): Mc Clister

Seit 2016 gehört die US-amerikanische Rockband Cheap Trick offiziell zu den Mitgliedern der „Rock and Roll Hall of Fame“. Verdient haben sie sich diesen Platz mit ihren zahlreichen Alben und Hits wie „I want you to want me“, „The Flame“ oder „She's A Whore“. Dies ist zwar alles schon lange her, die Band gibt es ja bereits seit 1973, dennoch werden sie nicht müde immer wieder neues Material zu veröffentlichen. So haben sie vor kurzem erst ihr zwanzigstes Studioalbum „In Another World“ angekündigt und mit „Light Up the Fire“ bereits die Single ausgekoppelt.

Auch wenn es Cheap Trick schon seit den frühen 70er Jahren gibt, will sich die Band rund um die Gründungsmitglieder Rick Nielsen (Leadgitarre) und Tom Petersson (Bassgitarre) noch lange nicht zur Ruhe setzen. Zusammen mit Robin Zander (Gesang, Rhythmusgitarre) und Daxx Nielsen (Schlagzeug) wollen sie immer weiter neue Songs veröffentlichen, wie Zander in der offiziellen Pressemitteilung verrät: „Diese Band wird von Musik zusammengehalten. Es ist der Superkleber, der uns dazu bringt, Aufzeichnungen zu schreiben und zu veröffentlichen. Der Grund, warum wir die Band gegründet haben, war, zu touren, Songs zu schreiben und Platten herauszubringen. Wenn alles weg wäre, hätte es dann keinen Sinn, oder?“

Genau deswegen haben Cheap Trick nun auch ihr zwanzigstes Studioalbum angekündigt. Der Nachfolger, ihrer 2017 veröffentlichten Alben „We`re All Alright!“ und „Christmas Christmas“, soll „In Another World“ heißen und am 9. April auf den Markt kommen. Mit den insgesamt dreizehn neuen Songs möchten sie ihre ganze musikalische Bandbreite zeigen.

So gibt es neben den typischen Rocksongs unter anderem auch die sumpfige Blues Nummer „Final Days“, die zusammen mit dem für einen Grammy nominierten Sänger Jimmy Hall aufgenommen wurde. Ein weiteres Highlight soll auch die Coverversion des John Lennon Klassikers „Gimme Some Truth“ sein, den Cheap Trick bereits für den „Record Store Day“ im Jahr 2019 veröffentlicht haben.

Ein weiter Song vom Album, den sie bereits veröffentlicht haben, ist die kurze Rocknummer „Light Up The Fire“, die auch, als erster Vorbote, das neue Album „In Another World“ ankündigen soll. Cheap Trick haben nun also einen ihrer Gründe, warum sie die Band gegründet haben, wieder einmal erfüllt. Neben dem Veröffentlichen von Songs ist es aber auch das touren, dass die Band zusammenhält. Auch wenn dies im Moment nicht möglich ist, blicken Cheap Trick bereits nach vorne.

Von diesem April an bis zum Februar im Jahr 2022 haben Cheap Trick einige Konzerte in Kanada, Großbritannien und den USA angekündigt. Mehr Informationen zu Cheap Trick und ihrem kommenden Album „In Another World“ gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.cheaptrick.com
externer Link www.facebook.com/cheaptrick

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Olof RingmarEine Hommage an Leonard Cohen
First Aid Kit kündigen „Who By Fire“ an

27.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Olof Ringmar

 


, Foto(s): Tim TronckoeEin interaktives Erlebnis für die Fans
Nightwish kündigen Virtual Reality Tour an

19.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tim Tronckoe

 


, Foto(s): Göran BrobergWelttournee im Internet
The Hives starten im Januar in Berlin

15.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Göran Broberg

 


, Foto(s): Ri Butov auf PixabayWas nicht geht, und was unter Umständen doch
Corona-Verordnung in Niedersachsen und die Musik

03.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Ri Butov auf Pixabay

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Headline ConcertsIn Extremo legen „Extended 2CD Editon“ auf
Wacken World Wide Auftritt ist mit dabei

11.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Headline Concerts

 




Zur Startseite