Bildrechte: EM Cole

Geben Einblick in den Entstehungsprozess ihres im Februar erscheinenden Albums: Die zum Trio geschrumpfte Indie-Rock-Band Maximo Park.

Zugänglich mit einer Portion Chaos

Maximo Park mit Details zu neuem Album

22. Januar 2021, Von: Redaktion, Foto(s): EM Cole

Im September letzten Jahres wusste auch dieses Magazin über einen neuen Song der Indie-Rock-Band Maximo Park zu berichten. Wie man jetzt erfährt war dies der erste Aufschlag zu einem neuen Album der Briten, das mit dem Titel „Nature Always Wins“ am 26. Februar erhältlich sein wird. Das Ziel der mittlerweile als Trio aktiven Band war es, künstlerisch offen zu bleiben und frisch zu klingen. Es war der Wunsch von Maximo Park, die neuen Songs zugänglich zu gestalten, aber trotzdem eine Portion Chaos beizufügen, die sie interessant macht. Der Weg zur neuen Maximo-Park-Platte war offensichtlich steinig und mit Aufwand verbunden.

Zunächst galt es für die zum Trio geschrumpften Band, den Ausstieg ihres Keyboarders Lukas Woller zu verdauen, der 2019 nach Australien ausgewandert ist. Es würde also einiges anders werden bei der Arbeit an einem neuen Album. „Die Unsicherheit darüber, wie das Album klingen würde, war aufregend“, beschreibt Sänger Paul Smith die Ausgangssituation.

Maximo Park wollten einiges ausprobieren und engagierten für die eine kreative Zusammenarbeite den US-amerikanischen Produzenten und Songschreiber Ben Allen. Dieser hatte den Plan, dass die Band so viele Stücke wie möglich schreiben sollte um sie dann gemeinsam durchzuarbeiten. 40 neue Songs sind so entstanden.

Nun wollte die Band in die USA fliegen, um dort mit Allen aufzunehmen, doch der Lockdown setzte den Produktionsplänen ein jähes Ende. Schließlich entstanden die Aufnahmen in Isolation. Mit Ausnahme der Schlagzeugtracks, die Drummer Tom English in einem Studio aufnahm, wurde alles in Heimarbeit erledigt.

Musikalische Unterstützung von neuer Keyboarderin und Gästen

Neben der Maximo-Park-Kernbesetzung um Sänger Paul Smith, Schlagzeuger Tom English und Gitarrist Duncan Lloyd waren auch die neue Keyboarderin Jemma Freese, Live-Bassist Paul Rafferty sowie Pauline Murray von der britischen Punkband Penetration am Album beteiligt. Murray ist auf dem Song „Ardour“ zu hören. „Child Of The Flatlands“, das Maximo Park im September 2020 mit einem experimentell gestalteten Musikvideo vorgestellt hatten, wird den Abschluss von „Nature Always Wins“ bilden.

Für den September haben die Indie-Rocker eine Clubtour durch Deutschland geplant. Ob diese stattfinden kann, ist von der weiteren Entwicklung der Pandemie abhängig. Terminiert ist sie dennoch und sieht die einzige Show in Norddeutschland am 15. September im Uebel & Gefährlich in Hamburg vor.


INFO-BOX

Links
externer Link www.maximopark.com
externer Link www.facebook.com/maximopark

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): John McMurtrieDebüt als Duo
Adrian Smith und Richie Kotzen mit der Single „Scars“

26.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): John McMurtrie

 


, Foto(s): Antony CrookStärken und Längen
Fünf neue Album-Besprechungen am heutigen Freitag

19.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Antony Crook

 


, Foto(s): Keith LerouxOhne Maske
KISS-Gitarrist Paul Stanley mit Soul-Band aktiv

03.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Keith Leroux

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Universal MusicIn musikalisch prominenten Kreisen
Ringo Starr avisiert seine EP „Zoom It“

27.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Universal Music

 


, Foto(s): Frank MaddocksMike Shinoda remixt Deftones
„Passenger“ mit speziellem Visual erschienen

17.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Maddocks

 




Zur Startseite