Bildrechte: Steve Gullick

Frühstarter ins Jahr 2021: Die kanadische Alternative-Rockband The Dirty Nil hat ihr neues Album "Fuck Art" bereits am 1. Januar herausgebracht.

Einige neue Alben jetzt im Januar

The Dirty Nil mit erstem Streich bereits an Neujahr

04. Januar 2021, Von: Redaktion, Foto(s): Steve Gullick

Neues Jahr, neue Musik, neue Alben. Der Monat Januar 2021 wartet mit zahlreichen unterschiedlichen Albumveröffentlichungen teils prominenter Bands und Einzelkünstler auf. Die kanadische Alternative-Rockband The Dirty Nil brachten ihr aktuelles Album „Fuck Art“ bereits direkt an Neujahr auf den Markt und veranstalteten mit Fans eine Frage-und-Antwort-Runde auf Twitter. In den kommenden Tagen und Wochen gibt es darüber hinaus neue Platten von unter anderem The Notwist, Steven Wilson, Steve Hackett, ZSK und Martin Gore.

Sich mit neuer, voraussichtlich qualitativ teils erlesener und teils sehr unterhaltsamer Musik von populären Acts unterschiedlicher Stilrichtungen auf gute Gedanken bringen und sich in gute Stimmung, könnte für viele Musikfans eine echte Perspektive für den sonst oft eher ruhigen und ziemlich langen Monat Januar sein.

Nachdem The Dirty Nil bereits direkt am 1. Januar mit den elf neuen Songs ihres Albums „Fuck Art“ ziemlich furios ins neue Jahr gestartet waren, wird am 15. Januar die britische Pop-Rock und Punk-Pop-Band You Me At Six mit „Suckapunch“ nachziehen. Gleichzeitig bringt die Berliner Punkrock-Band ZSK, die sich 2020 mit einigen Songveröffentlichungen, darunter einer Würdigung an den Virologen Christian Drosten in Position brachte, ihr neues Album „Am Ende der Welt“ in den Handel.

Ab dem 21. Januar soll auch die CD des „Merchcowboy Mixtape Vol.1“ mit Songs von unter anderem Madsen, Donots, Montreal,Tim Vantol, Royal Republic, Antilopen Gang und Liedfett bei Vorbestellern in die Auslieferung gehen. Digital ist dieser Benefiz-Sampler bereits erschienen (Wir berichteten).

Inspiriert von Aufenthalten in Ländern am Mittelmehr hat der Gitarrist Steve Hackett ein Akustik-Album mit dem Titel „Under A Mediterranean Sky“ produziert, das am 22. Januar erscheinen soll.

Für den 29. Januar sind die Veröffentlichungen der Alben von Depeche-Mode-Musiker Martin Gore („The Third Chimpanzee“), der Indie-Band The Notwist („Vertigo Days“) und dem aktuell eher dem elektronisch dominierten Art-Pop zugewandten Progressive-Rock-Musiker Steven Wilson terminiert.

Dieses ist lediglich eine kleine Auswahl ausgesuchter Alben und keine vollständige Veröffentlichungsliste.

Wer sich das eine oder andere Album zulegen möchte, wünschen wir schon mal jetzt einen angenehmen Musikgenuss.


INFO-BOX

Links
externer Link -

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tina KorhonenInspirierende Reisen
Steve Hackett startet Blog zu neuem Album

05.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Tina Korhonen

 


, Foto(s): Martin HuchTiefe Töne, schöne Bilder
Lars Lehmann widmet Solo-Bass-Stück der Westalgarve

04.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 


, Foto(s): Pressefreigabe/FleetUnion (1) / 2-6 siehe Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2020 Teil 4
Das war los im Oktober, November und Dezember

31.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/FleetUnion (1) / 2-6 siehe Gal.

 


, Foto(s): Alex Solca PhotographyMit typischem Toto-Vibe
Joseph Williams stellt neuen Song aus Solo-Album vor

14.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Alex Solca Photography

 


, Foto(s): Aloysius LimDebüts, Fortsetzung, Cover und gute Laune
Fünf neue Album-Vorstellungen in „Gehört und Gesehen“

30.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Aloysius Lim

 




Zur Startseite