Bildrechte: Torsten Gadesgast

Fish und Band, hier bei einer Hannover-Show 2016 im Pavillon, konnten 2020 nur ein einziges Konzert spielen, das aber aufgezeichnet wurde und nun als kostenloser Stream zur Verfügung steht.

Fish sammelt Spenden für Band und Crew

Kostenloser Stream von März-Show erschienen

08. Dezember 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

Der schottische Progressive-Rock-Musiker Fish konnte in diesem Jahr lediglich ein einziges Konzert geben. Es war die Auftaktshow des britischen Teils seiner „Weltschmerz“-Tournee und gleichzeitig das Ende aller Live-Aktivitäten für 2020. Das Konzert im „Lemon Tree“ in Aberdeen, das Fish und Band noch am Freitag, dem 13. März 2020 spielen konnten, wurde komplett aufgezeichnet und am vergangenen Freitag als kostenloser Audio-Stream veröffentlicht. Gleichzeitig bat der Künstler um Spenden für seine Band und Crew, die als überwiegend Soloselbstständige wirtschaftlich besonders unter den Folgen der Pandemie leiden. Der Start des Crowdfundings verlief sehr erfolgreich.

„A Fish In The Lemon Tree“ ist der Titel des digitalen Live-Albums, das Fish vor wenigen Tagen auf den Streaming-Plattformen YouTube und soundcloud zum kostenlosen Hören veröffentlichte. An einen offiziellen Release auf CD, Vinyl oder anderen Streaming-und Download-Plattformen ist nicht gedacht. Die Setlist des Aberdeen-Konzertes vom 13. März 2020 bestand aus Songs seines ersten Solo-Albums „Vigil In The Wilderness Of Mirrors“, seines aktuellen Albums „Weltschmerz“ und Progressive-Rock-Klassikern wie „He Knows You Know“ und „Script For A Jester´s Tear“ aus seiner Zeit als Sänger und Frontmann der Band Marillion.

Direkt zum Stream von „A Fish In The Lemon Tree“ auf YouTube gelangt man über diesen Link hier

Mitgeschnitten wurde das Konzert als einfacher Stereo-Mix, der im Anschluss im Studio noch etwas aufgehübscht wurde und schließlich einen sehr ansprechenden Sound liefert. Störend ist lediglich der Einsatz von Werbeblöcken, die nicht sauber zwischen Songs gesetzt wurden, sondern teils Intro oder Outro unterbrechen, wie etwa bei „Vigil In The Wilderness Of Mirrors“. Aber einem geschenkten Gaul schaut man ja nun mal nicht ins Maul, wie es so schön heißt.

15.000 britische Pfund Spenden für  Musiker und Crewmitglieder

Gleichzeitig bittet Fish seine Fans und Hörer dieses kostenlosen Konzert-Streams um Spenden für seine Musiker und seine Crew. Die Situation im Umfeld von Fish ist ähnlich, wie die von vielen Solo-Selbstständigen in der Musik-und Veranstaltungsbranche. Kaum oder keine Einnahmen durch ausgefallene Jobs, Konzerte oder Tourneen, und das seit einem dreiviertel Jahr. Rund 50 Tourkonzerte hatte allein Fish mit seinen Musikern und Crewmitgliedern für das Jahr 2020 geplant. Während er selbst und seine Frau mit Einnahmen aus dem Betrieb des eigenen Plattenlabels mit Mailorder-System wirtschaftlich durch das Jahr kamen, seien Musiker und Crewmitglieder auf Grundsicherung angewiesen, erklärt der Sänger, Texter und Songpoet.

Durch Spenden als kleine Gegenleistung für den kostenlosen Konzertstream, soll die wirtschaftliche Situation seiner Musiker und Crewmitglieder ein wenig entspannt werden. Über ein Crowdfunding sollen 15.000 britische Pfund zusammenkommen, was etwa 16.500 Euro entspricht. Die Resonanz war vom Start am letzten Freitag weg hoch. Bereits am gestrigen Montag um kurz vor 18 Uhr waren mehr als 13.400 GBP an Spenden eingenommen worden. Zur Crowdfunding-Aktion gelangt man über diesen Link hier.

Für  Herbst 2021 ist der deutsche Teil der „Weltschmerz“-Tour terminiert. In Hannover werden Fish und seine Band am 11. November 2021 im MusikZentrum erwartet.


INFO-BOX

Links
externer Link www.fishmusic.scot
externer Link www.facebook.com/derek.dick

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Florian Arp (1) /2.-6. (siehe Gal.)Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2020 Teil 3
Vieles ist passiert im Juli, August und im September

30.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Florian Arp (1) /2.-6. (siehe Gal.)

 


, Foto(s): Torsten GadegastDreieinhalb Stunden mit vielen Gästen
Fiddler´s Green feierten „3 Cheers For 30 Years“

11.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Jeff KahraFolk-Punk mit Band am Geburtstag
Frank Turner plant Live-Stream-Show

10.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Rebecca LaderDas Scannen der eigenen Gewohnheiten
Tigers Jaw veröffentlichen „Lemon Mouth“

05.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Rebecca Lader

 


, Foto(s): Andre StephanEnde November kurzfristig im Studio
Long Distance Calling planen Jam EP „Ghost“

16.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Stephan

 




Zur Startseite