Bildrechte: K&F Records /Pressefreigabe

Am 21. November feiern Wayne Graham ihr neues Album „1% Juice“ mit einem Live-Stream Konzert.

Gedanken über die Vergänglichkeit der Zeit

Wayne Graham feiern neues Album mit Live-Stream

14. November 2020, Von: Redaktion, Foto(s): K&F Records /Pressefreigabe

Im August 2018 war die US-amerikanische Country-Rockband Wayne Graham mit ihrem Album „Joy“ in Deutschland unterwegs und gab auch ein Konzert im Béi Chéz Heinz (wir berichteten damals). Nun, also etwas mehr als zwei Jahre später, haben sie ihr Album „1% Juice“ veröffentlicht, das sie am 21. November mit einem weltweiten Live-Stream Konzert feiern wollen. Bei der aufwendig produzierten Show soll das Album in Gänze vorgestellt werden.

Wayne Graham sind schon eine besondere Band. Obwohl die Formation rund um die Brüder Hayden und Kenny Miles mit jedem ihrer Alben immer mehr Fans und auch Musikkritiker von sich überzeugen konnten, bleiben sie stets bescheiden und widmen sich dem Wichtigsten, ihrer Musik.

Mit zunehmendem Erfolg könnte man es sich ja leisten in ein teures Studio einzumieten. Dies kommt für Wayne Graham anscheinend aber nicht in Frage. Denn genau wie ihre Alben davor, ist auch „1% Juice“ im Keller ihres Elternhauses in Whitesburg, einem weitestgehend abgehängten 2000-Seelen-Örtchen ganz im Osten Kentuckys, entstanden. Dort schrieben Hayden und Kenny die Songs, feilten am Arrangement und spielten die meisten der Instrumente selbst ein.

Man könnte also meinen, dass alles genauso wie bei den Alben zuvor ablief. Dennoch soll „1% Juice“ eine neue Schaffensphase der Band einläuten. Laut der offiziellen Pressemitteilung bezieht diese sich auf Neuerungen im „Konzept, dem Personal, der Musik und der Produktion“.

Was die Musik angeht, verlassen Wayne Graham mit „1% Juice“ die erdige Roots-Rock Richtung der Vorgänger-Alben und widmen sich verschiedenen Musikgenres, die „die progressive, suchende Seite des Folkrock und Americana-Universums“ zeigen sollen, heißt es in der Pressemitteilung.

Und auch im Konzept unterscheidet sich ihr neues Album von den Vorgängern. Die Suche, Zweifel und Fragen haben sich auf „1% Juice“ in Antworten verwandelt. Erklärt wird das neue Konzept folgendermaßen: „Es geht darum, Zeit und die ihr inhärente Vergänglichkeit nicht länger als Feind zu betrachten. Ebenso die Illusion, stets einem Ziel entgegenzugehen, wenn biologisch Verlust und Tod eine Art Wand bilden, gegen die letztlich alle Bemühungen laufen. Die Lösung, die „1% Juice“ zu dem Dilemma aus verschiedenen Blickwinkeln beschreibt, ist es, die selbst-zentrierte Linse unserer personalen Identität, die Grenzen unseres linearen Denkens zu verlassen.“

Wie sich das neue Konzept musikalisch und auch textlich widerspiegelt kann man seit gestern erfahren. Da kam nämlich „1% Juice“ auf den Markt. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit das Album Live zu hören. Am 21. November ab 21 Uhr, unserer Zeit, übertragen Wayne Graham ein Album-Release Konzert via Facebook und YouTube. Das Konzert soll „aufwändig produziert und „eine Referenz an Pink Floyd`s - Live at Pompeii“ sein. Der Stream ist kostenlos.

Mehr Informationen zu Wayne Graham, ihrem Album „1% Juice“ und dem Live-Stream Konzert gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.waynegraham.co
externer Link www.facebook.com/wgmusic
externer Link www.instagram.com/wayne_insta_graham

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/Universal MusicNeue Musik und Geld für Crew Nation
Kings Of Leon melden sich zurück

12.01.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Universal Music

 


, Foto(s): Pressefreigabe/FKP ScorpioLösungen für Festivals
Branchenführende Unternehmen arbeiten zusammen

21.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/FKP Scorpio

 


, Foto(s): Charlie LightningLive aus dem Rivoli Ballroom
Katie Melua prästiert ihr neues Album

12.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Charlie Lightning

 


, Foto(s): Jeff KahraFolk-Punk mit Band am Geburtstag
Frank Turner plant Live-Stream-Show

10.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Torsten GadegastFish sammelt Spenden für Band und Crew
Kostenloser Stream von März-Show erschienen

08.12.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 




Zur Startseite