Bildrechte: Lisa Eimermacher

Dream Theater, hier Schlagzeuger Mike Mangini, Sänger James LaBrie und Gitarrist John Petrucci bei ihrer Hannover-Show im Februar, bringen Ende November ein Live-Album von ihrer jüngsten Tour heraus.

Live Album von der jüngsten Tour

Dream Theater stellen weiteres Video vor

09. November 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

2019 und Anfang 2020 tourten Dream Theater kreuz und quer durch Europa und spielten bei ihren Konzerten anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von „Metropolis Pt.2 –Scenes From A Memory“ ihr von Fans und Kritik hoch geschätztes Konzeptalbum in voller Länge. Auch in Hannover war die Band. Das Konzert im Februar wurde von unserem Online-Musikmagazin präsentiert. Nun kündigen Dream Theater das Live-Album „Distant Memories – Live In London“ an und koppeln den ersten Song daraus als Live-Video aus.

Es war für viele Fans von Dream Theater eine denkwürdige Tourshow am 18. Februar in der Swiss Life Hall. Ein dreistündiges Konzert, dessen zweite Hälfte die komplette Aufführung des 1999 erschienenen Konzeptalbums „Metropolis Pt.2 –Scenes From A Memory“ war. Einen Bericht inklusive einer Fotostrecke von der von Rockszene.de in Hannover präsentierten Show findet man über diesen Link.

Diese Tour führte die Progressive-Metal-Spezialisten auch nach London ins ausverkaufte Apollo Theatre. Das Konzert wurde komplett für das neue Live-Album „Distant Memories – Live In London“ aufgezeichnet. Am 27. November soll die Veröffentlichung in verschiedenen Formaten im Handel erhältlich sein.

Nachdem die Dream Theater vom ersten Teil des Konzertes bereits ein Live-Video zum Song „Pale Blue Dot“ gezeigt hatte, ist nun auch ein Live-Clip von „Fatal Tragedy“ aus dem „Scenes From A Memory“ – Teil ausgekoppelt worden. Zu diesem Video gelangt man über diesen Link hier.

Dream-Theater-Gitarrist John Petrucci erklärt dazu: „20 Jahre nach dem ursprünglichen Release „Scenes From A Memory“ nochmals komplett live auf die Bühne zu bringen war ein großer Spaß für uns. „Fatal Tragedy ist einer der dunkleren, härteren, aufregenderen Songs des Albums, für den wir immer eine große Resonanz vom Publikum bekommen. Es ist ein wichtiger Song, um die Details der Geschichte zusammenzusetzen, während er musikalisch einige unserer, aus instrumentaler Sicht, favorisierten Momente des Albums präsentiert.“


INFO-BOX

Links
externer Link www.dreamtheater.net

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten GadegastNeuaufnahme im Folk-Pop-Rock-Stil
Saga präsentieren Fan-Video zu „Always There“

23.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Antony CrookStärken und Längen
Fünf neue Album-Besprechungen am heutigen Freitag

19.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Antony Crook

 


, Foto(s): Lars Peters„Eine durchgängige Liebesaffäre“
Motörhead Live-Album von Berlin-Show kommt

17.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Lars Peters

 


, Foto(s): Tanya GhoshEin Zeitvertreib bis zum nächsten Studioalbum
Devin Townsend kündigt Albumserie an

13.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Tanya Ghosh

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Odeville/Crestwood RecordsOdeville mit Deal bei Crestwood Records
Neue Single und Streaming-Konzert nächste Woche

11.02.2021, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Odeville/Crestwood Records

 




Zur Startseite