Bildrechte: Daphne Nguyen

In ihrem Heimatland Australien bereits sehr populär: Die Indie-Rock-Band Middle Kids sorgen mit neuem Song und Live-Stream auch international für Aufmerksamkeit.

Vitaler Indie-Rock mit Happy End

Australische Band Middle Kids legt neuen Song vor

23. Oktober 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Daphne Nguyen

Bislang feierte die australische Indie-Rock-Band Middle Kids vornehmlich in ihrem Heimatland Erfolge. Eine EP, zwei Alben, zwei Singles mit Gold-Status sowie Shows und Touren als support von Ryan Adams, Cold War Kids und Bloc Party stehen auf der Habenseite und machte Middle Kids bekannt. Mit ihrem neuen Song „R U 4 Me?“ könnte die Band auch in Deutschland verstärkt auf Interesse stoßen. Inhaltlich geht es zwar um Ausgrenzung und ein Stück weit um Vereinsamung, musikalisch schlägt das Trio aber recht locker-flockige Töne an und auch im Video-Clip gibt es ein Happy End.

Middle Kids, bestehend aus Sängerin und Gitarristin Hannah Joy, Bassist Tim Fritz und Schlagzeuger Harry Day gründeten sich 2015 in der australischen Metropole Syndey. Es dauerte nicht lange, bis das Indie-Rock-Trio so richtig in Schwung kam. 2017 brachte man die erste, selbstbetitelte EP auf den Markt, 2018 und 2019 folgten die Alben „Lost Friends“ und „New Songs For Old Problems“.

Jetzt, im Oktober 2020, sorgen Middle Kids nicht nur mit ihrem neuen Song „RU 4 Me?“ für Aufmerksamkeit, sondern spielten am gestrigen Donnerstag ein Konzert, das global und gegen buchbare Tickets als Live-Stream zu verfolgen war.

Zum neuen, vorwärtsdrängenden, locker-leicht klingenden „RU 4 Me?“ erklärt Leadsängerin, Gitarristin und Songschreiberin Hannah Joy die Hintergründe und diese sind gar nicht so sonnig, wie einem der Song rein musikalisch erscheinen mag: „Ich war einmal an der Universität und an den Wänden hingen all diese Schilder mit der Aufschrift: „Sei schön, es ist nicht so schwer“. Der Ton der Botschaft selbst eigentlich nicht sehr nett oder freundlich (…) Wir schauen uns immer wieder anderen Leuten um und denken: „Gehören sie zum meinem Team?“ Ich glaube, das führt einfach dazu, dass wir uns alle einsam fühlen.“

Der Video-Clip zu „RU 4 Me?“ zeigt dann auch einen Jungen, der abseits der Gemeinschaft Gleichaltriger steht und dazu noch aktiv ausgegrenzt wird. Ein Tiefpunkt scheint erreicht, als ihn mehrere andere Jungen über einen Flur zerren und in einen dunklen Raum sperren. Man stellt sich als Betrachter an dieser Stelle allerlei Quälereien vor, aber der Junge entzündet ein Licht und erlebt überraschend ein Happy End. Direkt zum Video geht es über diesen Link hier.


INFO-BOX

Links
externer Link www.middlekidsmusic.com
externer Link www.facebook.com/middlekidsmusic

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jered ScottVorstellungen vom Paradies
Red City Radio mit neuem Album und Show-Plänen

05.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jered Scott

 


, Foto(s): Karoline SchaeferUnterstützung für das LUX und 10 weitere Clubs
„MoreCore“ startet erneuten Charity-Livestream

01.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Karoline Schaefer

 


, Foto(s): Philip Scholl, Michèl PassinKein „Give Live A Chance“ Anfang September
Stadion-Konzert in Düsseldorf soll verschoben werden

27.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Philip Scholl, Michèl Passin

 


, Foto(s): Maximilian KönigMit kleinen Schritten in Richtung Erfolg
Tom Gregory kündigt sein Debütalbum an

22.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Maximilian König

 


, Foto(s): Philip Scholl, Michèl PassinGeplantes Stadion-Konzert in Düsseldorf
Entscheidung über Durchführbarkeit bis 31. August

14.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Philip Scholl, Michèl Passin

 




Zur Startseite