Bildrechte: Pressefreigabe/Contra Promotion

Eine der wenigen Metal-Bands in der weltweiten Szene, die auch mal lächelt: Beast In Black wollen 2021 im Capitol spielen.

Perspektive Hardcore und Metal für Hannover

Living Concerts setzt einige ganz neue Shows an

19. Oktober 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ContraPromotion

Es mag jetzt Skeptiker und verzweifelte Pessimisten geben, die angesichts neu angesetzter Konzerte in Hannover für das Frühjahr und den weiteren Verlauf 2021 müde abwinken mögen, dass es mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit auch in näherer Zukunft ohnehin keine regulären Shows geben kann und man aktuell eher froh sein kann, wenn kein zweiter Shutdown kommt. Aber da gibt es auch das Sprichwort: Je dunkler die Nacht, desto näher der Tag. Living Concerts kündigt derzeit einige neue Club-Shows für die Zeit ab Februar an. Viele davon sollten vor allem Fans von Hardcore, Post-Hardcore und Metal hellhörig werden lassen.

Es fühlt sich fast an wie eine Trotzreaktion, dass einige Bands, Agenturen und Veranstalter zurzeit neue Touren und Konzerte ankündigen, indoor und teilweise sogar für Anfang 2021, während andere Bands und Agenturen bereits jetzt ihre Frühjahrsaktivitäten konsequent absagen oder schon längst auf den Herbst 2021 oder gleich 2022 verschoben haben.

Vielleicht weckt und beschwört man ja durch Trotz und Kampfansagen gute Geister der Gesundheit, des Rock´n´Roll und der Konzertkultur, die das im Oktober 2020 schier Undenkbare im Februar 2021 und den darauffolgenden Monaten doch ermöglichen können: Clubkonzerte, speziell aus den Genres Hardcore, Post-Hardcore und Metal in Hannover.

Den Corona-Bock umstoßen und in die ewigen Jagdgründe schicken

Und vielleicht ist es auch eine gute Idee, dass sich Konzertfans jetzt einfach Karten für diese Shows kaufen um das alles zu unterstützen, dafür zu sorgen, dass irgendeine magische Kraft auf die Musikwelt einwirkt, die den monströsen, mit Verboten und Einschränkungen vollgestopften Corona-Bock nun einfach mal umstößt und dann direkt in die ewigen Jagdgründe schickt.

Es scheint die Zeit für Mut und Zuversicht und auch einfach mal für Vorfreude auf etwas, was vielleicht dann doch geschehen kann. Eine Perspektive die der hannoversche Konzertveranstalter Living Concerts für die Leinemetropole bietet ist dabei Hardcore und Metal:

Am 18. Februar will die Post-Hardcore-Band Marathonmann zusammen mit Kind Kaputt und Raum 27 im LUX aufschlagen, am 26. Februar stehen die Zeichen auf Melodic Hardcore, Metal und Rock: Drei Bands sind aufgeboten. Our Mirage, die Headliner, sind noch verhältnismäßig frisch in der Szene. Gründung 2017, Debütalbum 2018. Verstärkung gibt es von den vor allem auch in Hannover schon gut bekannten Vitja und Breathe Atlantis.

Nasty, Counterparts, Beast In Black, Monsters Of Liedermaching

Springt man mal in den Herbst nächsten Jahres dann haben sich für den 27. Oktober 2021 Nasty, Counterparts und Xile für eine Show, die sich für einige Fans eher als perspektivischer Abriss darstellen dürfte, in der 60er-Jahre-Halle der Faust angesagt. Nasty wollen dann ein neues Album am Start haben.

Die Metal-Band Beast In Black verkaufte bei ihrem letzten Hannover-Besuch im Herbst 2019 das MusikZentrum restlos aus. Das nächste Mal geht es dann ins große Capitol am Schwarzen Bären. Termin: 16. Dezember 2021.

Wem nicht ganz so der Sinn nach Hardcore oder Metal steht, findet vielleicht bei handgemachter Swingmusik mit Punk-Attitüde was für sich. Den versprechen Botticelli Baby, die am 16. Februar im LUX spielen sollen. Und dann sind da noch Monsters Of Liedermaching, die am 18. November 2021 zum Sitzpogo in den Pavillon einladen.

Karten für alle genannten Veranstaltungen sind bereits im Vorverkauf zu haben.

Nun ist Living Concerts natürlich nicht der einzige Veranstalter, der in Hannover was plant, allerdings gerade erst am vergangenen Freitag die speziell für Hardcore-und Metalfans lange Rutsche an neuen Konzerten rausgeben hat. Wer wissen möchte, was allgemein in Hannover derzeit und in näherer Zukunft im Bereich Live-Pop-und –Rock in Planung ist, in welcher Form auch immer, findet einiges im Rockszene.de-Veranstaltungskalender.


INFO-BOX

Links
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.facebook.com/livingconcertshannover

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Guerilla Music Promotion/ PressefreigabeDie isländische Musikszene stellt sich vor
Iceland Airwaves kündigt Live-Stream-Festival an

07.11.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Guerilla Music Promotion/ Pressefreigabe

 


, Foto(s): Gerd Altmann auf PixabayPerspektive Ende 2021 oder Anfang 2022
Erneute Konzertverlegungen in Hannover

29.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Gerd Altmann auf Pixabay

 


, Foto(s): Mike RodwayEin Song und seine ganz neue Bestimmung
Black Stone Cherry legen „In Love With The Pain“ vor

27.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Mike Rodway

 


, Foto(s): Pressefreigabe/PIASSong zugunsten von „Black Lives Matter“
Sinéad O´Connor meldet sich mit Video-Single zurück

06.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/PIAS

 


, Foto(s): Mike RodwayVorausschauende Texte
Black Stone Cherry und ihr neues Album

18.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Mike Rodway

 




Zur Startseite