Bildrechte: Robert Smith

Neal Morse steht kurz vor der Veröffentlichung seines Solo-Albums "Sola Gratia".

Erstmals virtuell aufgenommen

Neal Morse mit Lyric Video aus neuem Album

31. August 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

Neal Morse, einer der weltweit profiliertesten Musiker und Komponisten des Progressive-Rock, steht kurz vor der Veröffentlichung seines neuen Solo-Albums „Sola Gratia“. Am vergangenen Freitag hat er zu dem Song „Building A Wall“ ein Lyric Video veröffentlicht. Das Album, das bereits jetzt über einen speziellen Streaming-Dienst seines Plattenlabels hörbar ist, hatte Morse mit seinen langjährigen Mitmusikern aus der Neal Morse Band virtuell aufgenommen. Die offizielle Veröffentlichung des Konzeptwerks ist für den 11. September vorgesehen.

Er gehört zu den ganz vielbeschäftigten Musikern des Rock und Progressive-Rock. Der Multiinstrumentalist, Sänger und Komponist Neal Morse tourt und veröffentlicht aktuell sowohl solo, mit seiner eigenen Gruppe, der Neal Morse Band und mit der Supergroup Flying Colors. Bis 2002 war er der kreative Kopf der Band Spock´s Beard, seit 2000 verfolgt er –mit Unterbrechnungen- auch das Bandprojekt Transatlantic.

Aktuell steht sein neues Solo-Album „Sola Gratia“ im Fokus, ein Konzeptalbum, das am 11. September über Radiant Records veröffentlicht werden soll. Radiant Records unterhält seinerseits mit Waterfall Streaming einen eigenen Streaming-Kanal, über den man „Sola Gratia“ nach Registrierung bereits jetzt hören kann.

Am Freitag stellte Morse seinen neuen Song „Building A Wall“ vor, zu dessen Lyric-Video man über diesen Link gelangt.

Langjährige musikalische Wegbegleiter beteiligt

Die Aufnahmen erfolgten im April dieses Jahres unter Lockdown Bedingungen virtuell. Es sei das erste Album, das er mit seinen Musikern getrennt voneinander aufgenommen habe, erklärt Neal Morse gegenüber dem Prog Magazine.

Er habe seinen Kollegen die Basis-Spuren geschickt, verbunden mit der Frage, ob noch Neu-Arrangements gewünscht seien, allerdings hätten die größtenteils auch in der Neal Morse Band engagierten Musiker Randy George, Mike Portnoy, Eric Gillette und Bill Hubauer keine Einwände gehabt und ihre Instrumente eingespielt und die fertigen Aufnahmen dann an ihn zurückgeschickt, erklärt Morse dem Prog Magazine weiter. Zudem war der Musiker Gideon Klein am Album beteiligt.

Es sei kein einfacher Weg gewesen, ein Album zu produzieren, aber kreative Arbeit beinhalte immer Herausforderungen, so der Musiker, der auf dem Song „Building A Wall“ auch das Schlagzeug eingespielt hat. Sonst spielt Neal Morse in seinen unterschiedlichen Bandkonstellationen vorwiegend Gitarre und Keyboards und singt.


INFO-BOX

Links
externer Link www.nealmorse.com
externer Link www.facebook.com/nealmorse

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Andre StephanEine Handvoll exklusiver Shows
Long Distance Calling starten morgen in Bremen

04.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Stephan

 


, Foto(s): Tanya GhoshDer erste von drei Live-Mitschnitten
Devin Townsend kündigt Live-Album an

20.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tanya Ghosh

 


, Foto(s): Jeff KahraEine kreative Reise nach England
Joe Bonamassa und sein „Royal Tea“-Projekt

11.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Andre StephanGroße Freude bei Long Distance Calling
Platz sieben in den Charts – Hannover-Show 2021

06.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Stephan

 


, Foto(s): Lisa EimermacherNach zehn Jahren Pause wieder zusammen
Mike Portnoy spielt auf Solo-Album von John Petrucci

03.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 




Zur Startseite