Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Jonathan Weiner

Die schwedisch Metal-Band Amon Amarth soll nächstes Jahr einer der Headliner des Reload Festivals sein.

Amon Amarth als erster Headliner bestätigt

Reload Festival bucht viele Bands erneut

18. Juli 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jonathan Weiner

Das Reload Festival gibt es seit 2006 und es ist seitdem zu einer festen Größe im Bereich der Rockfestivals geworden. Doch ebenso wie alle anderen Großveranstaltungen musste auch das Reload Festival in Sulingen dieses Jahr ausfallen. Dies hielt die Veranstalter aber nicht davon ab die Planung für das nächste Jahr anzugehen. Zwischen dem 19. und 21. August 2021 soll wieder ordentlich gefeiert werden, unter anderem mit dem Headlinder Amon Amarth, den sie vor kurzem angekündigt haben.

Eigentlich sollte das Reload Festival im niedersächsischen Sulingen dieses Jahr vom 13. bis 15. August stattfinden. Aber aus den uns allen bekannten Gründen musste es leider abgesagt werden, soweit die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass die Veranstalter bereits in die Planung für die nächste Festivalsaison gegangen sind und viele der Acts, die für dieses Jahr gebucht waren, auch wieder für sich gewinnen konnten.

Dies gilt zum Beispiel auch für den ersten Headliner Amon Amarth. Die schwedische Metal-Band wird dann, neben ihren Klassikern, auch ihr aktuelles Album „Berserker“ mit im Gepäck haben. Das Album handelt, wie der Titel schon vermuten lässt, von den Taten der Wikinger. So geht es zum Beispiel im Song „The Berserker At Stamford Bridge“ um den letzten Kampf der Nordmänner gegen die englische Armee im Jahr 1066.

Doch die Veranstalter haben es nicht nur geschafft Amon Amarth erneut für das Festival zu gewinnen. Der Großteil der Bands, die dieses Jahr hätten auftreten sollen, ist auch nächstes Jahr wieder dabei. Darunter sind unter anderem As I Lay Dying, I Prevail, Gloryhammer, Fever 333, Lacuna Coil, Russkaja und Cypecore.

Über die erneuten Zusagen ist das Team des Reload Festivals natürlich erfreut. Besonders I Prevail und Amon Amarth lagen dabei im Fokus wie der Geschäftsführer André Jürgens berichtet: "Wir freuen uns sehr, dass wir diese beiden tollen Bands auch wieder für 2021 gewinnen konnten! Bezüglich der nun noch freien Plätze sind wir weiterhin in sehr vielversprechenden Gesprächen und werden wieder Updates liefern, sobald es uns möglich ist."

Desweiteren werden aber auch Bands auf der Bühne stehen, die dieses Jahr nicht auf der Gästeliste standen. Einer der prominenten Neuzugänge ist Testament. Die Bay Area Thrash Metal-Band hat im April „Titans Of Creation“ auf den Markt gebracht und wird dieses, neben ihren Hits, auch in Sulingen präsentieren. Weitere Neuzugänge sind unter anderem die schottische Metalcore-Band Bleed From Within und Emily Falls, die Classic Rock modern interpretieren.

Auch wenn es wahrscheinlich kein großer Trost für den Ausfall des Festivals in diesem Jahr ist, kann man sich also bereits auf ein ähnliches Line-Up im nächsten Jahr freuen. Wer bereits Tickets für 2020 gekauft hat, kann diese entweder in Tickets für 2021 umtauschen oder sich den Preis zurückerstatten lassen. Wie dies im Genauen geht kann man auf der Webseite des Reload Festivals lesen. Denn je nachdem wo man es erworben hat gelten unterschiedliche Regeln, die dort aber gut und genau erklärt werden.

Mehr Informationen zum Line-Up, dem Festival im Allgemeinen und den Möglichkeiten die bereits erworbenen Karten umzutauschen, beziehungsweise zurückzugeben gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.reload-festival.de
externer Link www.amonamarth.com
externer Link www.bleedfromwithin.com
externer Link www.testamentlegions.com
externer Link www.iprevailband.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/AvocadoBooking„Wacken World Wide“ sahen Millionen
Positive Bilanz – erste Bands für W:O:A 2021 bekannt

04.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/AvocadoBooking

 


, Foto(s): Dara MunisEinblicke in einen Studio-Jam
Tash Sultana präsentiert Video zum Song „Greed“

21.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Dara Munis

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Heimatzoo-FestivalHeimatzoo-Festival erst wieder 2021
Gekaufte Eintrittskarten bleiben gültig

17.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Heimatzoo-Festival

 


, Foto(s): Tim KramerPlaza-Festival für nächstes Jahr neu angesetzt
Alle für 2020 geplanten Acts sollen 2021 auftreten

17.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tim Kramer

 


, Foto(s): Screenshot/Alex SkolnickEin hochkarätig besetzter „YYZ“- Jam
Alex Skolnick, Charlie Benante & Ra Diaz spielen Rush

08.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Screenshot/Alex Skolnick

 




Zur Startseite